Inside PROGR

Erlesen

Room 011
Intermediation, Literature, Design, Text, Graphic design, Illustration

erlesen – Raum für gedruckte Feinkost

… thematisiert, präsentiert & verkauft Wunderbares aus der gedruckten Medienwelt und pflegt das Spiel mit Sprache, Begriffen, Worten & Wortbildern:

  • Veranstaltungen und Kurse rund um gedruckte Publikationsformate, Publikationsprojekte, Kommunikationskompetenzen sowie das Spiel mit Sprache und Wörtern.

  • Präsentation & Verkauf spezieller gedruckter Publikationsformate vom Leporello über Letterpress-Karten bis zu Wortfächern und geistreichen Geschenken.

  • Ausstellungen zu «gedruckter Feinkost», in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern. 

Kultessen

Office 113
Intermediation, Institution, spartenübergreifend, Visual art, Literature, Performance, Szenografie, Text, Theater

Wissen und Kultur erleben

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und verwirklichen seit 15 Jahren für jedes Alter eigene Projekte im Kultur- und Bildungsbereich. Aber auch im Auftrag von Museen, Institutionen und Vereinen.

Unsere Angebote bilden und fördern die Offenheit gegenüber Neuem und Unbekanntem und schaffen Brücken zwischen den Generationen. Kultessen engagieren sich deshalb insbesondere auch in der Kinder- und Jugendkultur und lancieren intergenerative Projekte.

44 Frauen aus den Bereichen Theater, Literatur, Musik, Tanz, Film, neue Medien, Museologie, Pädagogik, Erwachsenenbildung, Wissenschaft, Textproduktion, Grafik und Kulturmanagement realisieren für Kultessen Kultur- und Bildungsangebote und übernehmen Mandate:

Regisseurinnen, Autorinnen, Journalistinnen, Museologinnen, Schauspielerinnen, Theaterpädagoginnen, Buchhändlerinnen, Grafikerinnen, Szenografinnen, Texterinnen, Sprecherinnen, Lehrerinnen (Unterstufe bis Oberstufe, Sekundar- und Gymnasialstufe), Erwachsenenbildnerinnen, Wissenschaftlerinnen (Kunstgeschichte, Geschichte, Archäologie, Germanistik, Musikwissenschaften), Kulturmanagerinnen, Sozialarbeiterinnen, Kostüm- und Bühnenbildnerinnen und Korrektorinnen.

Die Kulturschaffenden und Kulturvermittelnden von Kultessen verfügen über eine reiche Erfahrung im Kulturschaffen, in der Kultur- und Medienproduktion, Kultur- und Wissensvermittlung, Museologie und Kulturmanagement. 

Die Kultessen können deshalb auch ein breites Spektrum an Aufgaben wahrnehmen. Diese Vielfältigkeit zeichnet unsere Arbeit aus, dabei ist uns die Vernetzung ein wichtiges Anliegen.

Langfristig angelegte Grossprojekte wie die Kinderuniversität Bern, der Kinderprogr, die Museums Academy oder die Schreibzeit Schweiz entstanden in Zusammenarbeit mit renommierten Kultur- und Bildungsinstitutionen und zeugen von vernetztem Arbeiten.

Musikfestival Bern

Office 162
Music, spartenübergreifend

Das Musikfestival Bern ist eines der grössten Schweizer Festivals für zeitgenössische Musik und stellt jeweils im September Hörgewohnheiten auf den Kopf. 

Die stilistische Bandbreite ist weit und reicht von alter bis zu zeitgenössischer, von improvisierter und experimenteller bis zu elektronischer Musik. Überraschende Programmierungen, innovative Konzertformate und aussergewöhnliche Veranstaltungsorte begeistern das Publikum aus Nah und Fern.

Das Festival unter der künstlerischen Leitung eines Kuratoriums findet jährlich während fünf Tagen im September statt. Es versteht sich als Plattform für die freie Musikszene von Stadt und Kanton Bern und fördert Kooperationen und Vernetzung zwischen Berner Musikerinnen und Musikern sowie internationalen Gästen.

Musikvermittlung ist ein wichtiger Bestandteil des Festivals und wird bereits in der Planungsphase mitgedacht. Durch Vermittlungsprojekte werden verschiedene Alters- und Bevölkerungsgruppen einbezogen – und auf diese Weise ein breiter Zugang zum Festival ermöglicht. Als Träger des Labels «Kultur inklusiv» fördert das Musikfestival Bern die Teilnahme von Menschen mit und ohne Behinderungen am Kulturleben.