Inside PROGR

Leporello

Office 113
Institution, Intermediation

KULTURSTERNE PFLÜCKEN MIT LEPORELLO ...
... das wünscht der Leporello-Verlag allen Kindern, ihren Eltern und Kinderkulturvermittler*innen in Bern und Luzern. Leporello eröffnet einen Kinderkulturkosmos voller Überraschungen und Anregungen.

Leporello ist der einzige redaktionell unabhängige Familien- und Kinder-Kulturkalender der Schweiz mit einer qualitativ hochstehenden Übersicht zu kulturellen Veranstaltungen und Bildungsangeboten. Leporello richtet sich an Familien und Kinder, Kindergarten und Schulklassen.

LEPORELLO PRINT IN BERN & LUZERN
Der Leporello-Veranstaltungskalender erscheint quartalsweise und publiziert das aktuelle Kinderkultur- und Bildungsangebot von Bern und Luzern.

Auf der Vorderseite sind die Veranstaltungsangebote redaktionell mit Bild, auf der Rückseite chronologisch in einer Agenda aufgeführt.

Leporello wird pro Region in einer Auflage von rund 20 000 Exemplaren kostenlos in den städtisch-öffentlichen Kindergärten und Schulen (1. bis 7. Klasse), in Kulturinstitutionen, Bibliotheken, Restaurants und auf Spielplätzen verteilt.

MIT AUSGEWIESENER FACHREDAKTION UND KINDERREDAKTION
Leporello wird online als nationale Plattform betrieben. Die Webseite leporello.ch bietet eine umfassende Veranstaltungsübersicht  in Bern und Luzern, sowie Buch-, Theater- und Filmbesprechungen, verfasst von einer ausgewiesenen Fachredaktion und einer Kinder- und Jugendredaktion.

MEDIENMAGAZIN FÜR KINDER UND FAMILIEN
Die Übersicht von aktuellen Kultur- und Bildungsangeboten machen zusammen mit den fundierten Redaktionsbeiträgen Leporello Online zu einem schweizweit einzigartigen Medienmagazin und Kompetenzzentrum für Familien- und Kinderkultur. 

Leporello.ch zählt pro Monat über 5000 Besucher*innen.

 

Lukas Thöni

Studio
Music

beginnt mit 9 Jahren Trompete zu spielen und findet früh seine Liebe zum Jazz. Nach der Matura mit Schwerpunkt Musik studiert er an der Swiss Jazz School bei Bert Joris . 2005 gewinnt er den ersten Solistenpreis an der Jazzparade Fribourg und ein Förderstipendium der Friedl Wald Stiftung. Seine Konzerttätigkeit führt ihn durch ganz Europa, nach Afrika, Asien und Amerika. Er wirkt aktiv in der Popszene (u. a. Stephan Eicher, Philipp Fankhauser, Sina, Seven) und Jazzszene (u. a. European Youth Jazz Orchestra, Swiss Jazz Orchestra, Kaspar Ewalds Exorbitantes Kabinett, This Is Pan, JENNY). 2011 veröffentlicht er mit dem AMYGDALAPROJECT sein erstes eigenes Album und gründet zusammen mit der Künstlerin Nicole Pfister ANUK Label, auf welchem bisher 35 Produktionen veröffentlicht wurden.