Aktuell

Im PROGR

Das Lehrerzimmer

Räume 063, 064

Das Lehrerzimmer

Das Lehrerzimmer ist eine eine Café-Bar mit kleiner Küche sowie eine Kunstbuchhandlung mit Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst.

Wir verbinden Kunst, Buch, Bar und Küche. Hier könnt ihr Kaffee, Bier und Wein trinken, am Abend feine Kleinigkeiten essen und dazu Bücher oder Bilder anschauen oder kaufen.

Wir bieten euch feine Häppchen für den kleinen Hunger: Delikatessen aus dem Glas, von Sizilianischer Caponata über Käse und Wurst zu Oliven und Nüssen und leckeren hausgemachten Kuchen. Am Sonntag findet ihr bei unserem  „Frühstückspuzzle“ ein breites Angebot zur freien Auswahl: von Züpfe & Croissant über Käse, Wurst, verschiedene Rühreier, Gemüsesalat, Griechisches Joghurt, Lachsforellenmousse  und vieles mehr.

Gerne stellen wir euch nach Möglichkeit aus unserem Angebot auch ein Apero zusammen.

Gleichzeitig werden hier Themen rund um Kunst und Buch vorgestellt, diskutiert und verhandelt. Buch-, Projekt- oder Verlagspräsentationen wechseln sich mit Ausstellungseröffnungen, Kochaktionen und anderen Veranstaltungsformaten ab.
Mit einem kleinen, ausgewählten Kunstbuch-Sortiment bieten wir auch eine Plattform für Kleinverlage und Künstlereditionen. Das Buch wird als Kunst- und Kulturprodukt in Diskussionsrunden und Präsentationen auch ausserhalb eines kommerziellen Rahmens thematisiert. Unser Interesse an guten Kunstbüchern bestimmt die Auswahl: Wir wählen Bücher und Zeitschriften, welche die Gegenwartskunst inhaltlich, visuell, konzeptionell und theoretisch widerspiegeln.

Und nicht zuletzt gibt es bei uns einmal im Monat eine Disco und in unregelmässigen Abständen kleine Konzerte oder Lounges.

Diego Valsecchi

Atelier 262
Theater

wurde 1982 in Visp im Wallis geboren. Nach der Matura absolvierte er ein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. 2007 holte ihn Erich Sidler ans Stadttheater Bern. Fünf Jahre war er hier im Ensemble und spielte in dieser Zeit in rund 45 Stücken mit. Seit der Spielzeit 2012/13 ist er freischaffend.

Er ist Teil des Musik-Kabarett-Duos „Valsecchi & Nater“ und mit verschiedenen Programmen  in der ganzen Schweiz unterwegs. Im Herbst 2018 feiert das vierte Programm "Macht Liebe!" Premiere in der La Cappella in Bern.

Als Schauspieler arbeitet er arbeitet regelmässig als Gast im Theater Marie Aargau, an verschiedenen Stadttheatern und bei mehreren freien Gruppen zum Beispiel im Musical „Sit so guet! s.v.p.“ von Matto Kämpf, Raphael Urweider, Dennis Schwabenland und Simon Hari oder der Gruppe Playades unter der Regie von Lilian Naef. 

Bei den Stücken „wohnen. unter glas“, „Bezahlt wird nicht!“ und "Ewiges Licht" war er auch als Produzent tätig.

Ab Herbst 2019 ist er im Leitungsteam des partizipativen Projektes „Time to Move“ in Zusammenarbeit mit dem Verein Time for Change, BERNMOBIL, der jungen Bühne Bern, dem Schlachthaus Theater Bern und dem Radio RaBe. Ab Oktober 2019 produziert er zusammen mit Dagmar Kopše den begleitenden Podcast "Time to Move - uns interessiert, was dich bewegt!"

Im Juni 2018 schliesst er den den 1 year course des Complete Vocal Institutes Copenhagen in der Gesangstechnik „CVT“ ab.