Im PROGR

Peter Aerschmann

Atelier 355
Bildende Kunst, Animation, Fotografie, Media Art, Film

Peter Aerschmann arbeitet als Künstler in den Bereichen Video, interaktive Installationen und Fotografie. Während seiner Reisen filmt er Menschen und Objekte im öffentlichen Raum, kombiniert davon Fragmente als Loops auf der virtuellen Bühne und schreibt Algorithmen, um ihre Bewegungen und ihr Verhalten zu steuern. Die resultierenden Videoanimationen zeigen oft scheinbare Banalitäten des urbanen Alltags, thematisieren jedoch gesellschaftspolitische Aspekte wie Globalisierung, Mobilität, Kommunikation und digitale Transformation.
Nebst seiner internationalen Ausstellungstätigkeit in Museen und Galerien realisiert er Installationen im öffentlichen Raum, Kunst-und-Bau Projekte und ortsspezifische Videoanimationen.
Peter Aerschmann ist Initiant und Mitbegründer der Stiftung PROGR und vom internationalen Künstleraustausch Projekt Residency.ch.

Olivier Aebischer

Atelier 355
Text, Medien

Kunstkommunikation_Kommunikationskunst

Was ich vor allem mache, ist, schreiben. Dies in allen möglichen Textformen: journalistisch, wissenschaftlich, essayistisch; schmales lyrisches und fotografisches Werk. Ich bin ein Kulturschaffender zumeist im Dienst von Kunstschaffenden, weil mir die Kunst und die Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern am Herzen liegen.

Zurzeit arbeite ich an

- der inhaltlich konzeptuellen Beratung in Kunstprojekten,

- der Bewirtschaftung einer Kunstsammlung,

- an Textvorträgen (Reden, Ausstellungseröffnungen etc.) und Moderationen (Gesprächsrunden, Workshops, Anlässe etc.),

- am Lektorat von Publikationen

- und an einem Roman.

 

Ray Wilko

Atelier U15
Musik

Ray Wilko ist Songwriter, Sänger, Gitarrist – und spielt auch ganz ordentlich Bass, Schlagzeug, allerlei sonstig Perkussives und Klavier. Er hat bislang fünf Alben veröffentlicht, die mehrheitlich im Progr vorproduziert und teilweise auch hier im Atelier U15 aufgenommen wurden. Wilko ist auch als Produzent tätig und buchbar, schreibt Songs fürs Bewegtbild oder für andere MusikerInnen.

Die träfste Bezeichnung für Wilkos Musik dürfte lauten: Alternative-Rock mit Hang zum Powerpop.

Wilko spielt unter dem Pseudonym «Nash Ville» auch bei der ebenfalls im U15 beheimateten Band TACO.