Events

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
Sa.
23.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Su.
24.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Mo.
25.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Tu.
26.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

We.
27.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Th.
28.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Fr.
29.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Sa.
30.01.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Su.
31.01.

Singer-Songdreamers

Mit Gesang füllen sie ihr Triebwerk, losgelöste Celloklänge lassen sie schweben: Für das Duo Birds on a Wire aus der federführenden Sängerin Rosemary Standley – bekannt für ihre Mitgliedschaft bei Moritary – und der französisch-brasilianischen Cellistin und Sängerin Dom La Nena, ist Musik wie die Luft zum Atmen. Die beiden verbinden Einflüsse aus der traditionellen Lateinamerikanischen Musik mit Covers von Pink Floyd, Cat Stevens, Tom Waits oder Henry Purcell lautmalerisch und so unbekümmert, als seien sie bereits seit Kindesalter Komplizinnen. An ihren Konzerten entfesseln Birds on a Wire mit minimalen Mitteln einen Zauber, dessen kleinster Funken ein prachtvolles Feuer entfacht.

Admission: 27.– / 32.– / 37.–
Pre-selling
Presenter: bee-flat
Further information

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Mo.
01.02.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Tu.
02.02.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

We.
03.02.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Th.
04.02.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information

Fr.
05.02.

Durch minimale Veränderungen von Subjekten (Objekte und Konzepte) provoziert Lucia Baruelli kleine Wahrnehmungsverwirrungen, einen so genannten Stoß in der Rezeption.
Was selbstverständlich und üblich ist, wird aufgehängt in eine Art Suspension und die Grenzsteine des Definierens werden reflektiert.

Eine Maske ist ein Element zwischen dem ICH und der WELT, das zusätzliche Dimensionen einholt. Eine Maske nicht um sich zu verstecken, sondern um die Wahrnehmung zu beobachten. Die Umana Natura (menschliche Natur) wird hier hinterfragt.

Lucia Baruelli über «Umana Natura»

https://www.baruellistudio.com

16.11.2020 – 15.02.2021
Further information