Im PROGR

Musikfestival Bern

Büro 162
Musik, spartenübergreifend

Das Musikfestival Bern ist eines der grössten Schweizer Festivals für zeitgenössische Musik und stellt jeweils im September Hörgewohnheiten auf den Kopf. 

Die stilistische Bandbreite ist weit und reicht von alter bis zu zeitgenössischer, von improvisierter und experimenteller bis zu elektronischer Musik. Überraschende Programmierungen, innovative Konzertformate und aussergewöhnliche Veranstaltungsorte begeistern das Publikum aus Nah und Fern.

Das Festival unter der künstlerischen Leitung eines Kuratoriums findet jährlich während fünf Tagen im September statt. Es versteht sich als Plattform für die freie Musikszene von Stadt und Kanton Bern und fördert Kooperationen und Vernetzung zwischen Berner Musikerinnen und Musikern sowie internationalen Gästen.

Musikvermittlung ist ein wichtiger Bestandteil des Festivals und wird bereits in der Planungsphase mitgedacht. Durch Vermittlungsprojekte werden verschiedene Alters- und Bevölkerungsgruppen einbezogen – und auf diese Weise ein breiter Zugang zum Festival ermöglicht. Als Träger des Labels «Kultur inklusiv» fördert das Musikfestival Bern die Teilnahme von Menschen mit und ohne Behinderungen am Kulturleben.

Tinu Hettich

Atelier 214
Tanz

Peter Aerni und Tinu Hettich betreiben im PROGR ein Atelier für Bewegung und Bild: FreiForm.
FreiForm ist Freiraum und Plattform zugleich; für uns, aber auch für Gäste.
Der Raum ist schwarz und weiss - zum tanzen, fotografieren und Video aufzeichnen.

Simon Heggendorn

Atelier 460
Musik

Simon Heggendorn arbeitet als Komponist, Arrangeur und Geigenlehrer im Atelier 460.