Agenda

    • Mittwoch 27. Dez. 2017

      Turnhalle | 21:00 | Konzert

      Hannah Williams & The Affirmations (UK) & Support: Brandy Butler & The Brokenhearted (CH) & Afterparty: DJ Soul Koffi (CH)

      DoppelkonzertLate Night

      • DoppelkonzertLate Night | Das bee-flat-Jahr endet mit einem Knall. Hannah Williams bringt die Tanzbretter mit ihrem mehr...

      • Das bee-flat-Jahr endet mit einem Knall. Hannah Williams bringt die Tanzbretter mit ihrem wuchtigen Soul-Funk so richtig in Schwingung. Die Sängerin aus dem britischen Bristol ist eine Mischung aus Beth Ditto und Aretha Franklin. Sie spielt den Soul der Sechzigerjahre zu den Grooves von heute. Ihre Stimme ist ein wandelbares Kraftorgan, ihre Bühnenauftritte ein extravagantes Spektakel. Dazu groovt ihre Band The Affirmations messerscharf und präzis, so dass da kein Haar zwischen die Noten passt. Musik, die einen regelrecht reinsaugt. Das wusste auch Rapper Jay-Z, auf dessen neustem Album die Britin mitsingt. Bei bee-flat begrüssen wir sie zu Schweizer Premiere!

        Den Auftakt zu dieser Soulparty macht das Schweizer Pendent zu Hannah Williams: Brandy Butler ist ebenfalls eine Ausnahmeerscheinung, was Gesang und Bühnenpräsenz betrifft. Sie umgibt sich mit einer wunderbaren All-Star-Band aus dem hiesigen Jazz und Rock.

         

    • Mittwoch 27. Dez. 2017

      PROGR, Markus Zürcher Fenster | 16.11. – 15.02. | Ausstellung

      Jessica Studer: Bacteria

      • Stäbchen macht sich auf die Suche nach Freunden. Eine Geschichte aus dem Alltag im Bakterienzoo. Technik: mehr...

      • Stäbchen macht sich auf die Suche nach Freunden. Eine Geschichte aus dem Alltag im Bakterienzoo.
        Technik: Installation

    • Mittwoch 27. Dez. 2017

      Showroom videokunst.ch | 15.12. – 17.02. | Ausstellung

      U5, "Protein Tracer", 2015

      • Die Videoarbeit Protein Tracer gibt Einblick in die reiche Formensprache des Kollektivs U5. Die einzelnen Objekte mehr...

      • Die Videoarbeit Protein Tracer gibt Einblick in die reiche Formensprache des Kollektivs U5. Die einzelnen Objekte und Oberflächen des Videos generieren sich aus den installativen Arbeiten. Protein Tracer funktioniert in diesem Sinne als Kondensator des kaleidoskopischen Werks von U5.

        Von 2015 bis 2017 waren U5 Teil eines Forschungsprojekts in Singapur in Zusammenarbeit mit dem Future Cities Laboratory der ETH Singapur unter der Leitung von Prof. Ursprung und A. Lehnerer. Aus ihren Erfahrungen bei den Vulkanbesteigungen in Singapur haben U5 einem Film produziert, der während des Galerienwochenendes in Bern gezeigt wird:

        The Human Crater, 2017, 55min
        Nocturne im Kino Rex
        13. Januar 2018, 22.30 Uhr

         

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter: videokunst.ch

    • Mittwoch 27. Dez. 2017

      kulturpunkt, EG West 009 | 20.12. – 26.01. | Ausstellung

      Serdar Mutlu

      in Zusammenarbeit mit dem Projekt Kreativ_Asyl im PROGR

      • in Zusammenarbeit mit dem Projekt Kreativ_Asyl im PROGR | Serdar Mutlu (geboren 1988 in Mardin, Kurdistan). Seit mehr...

      • Serdar Mutlu (geboren 1988 in Mardin, Kurdistan). Seit Juni 2017 lebt er als asylsuchender Künstler in der Schweiz.

        2008-15 besuchte Serdar Mutlu die Kunsthochschulen in Dicle und Marmara. In der Türkei gründete er ein Kulturzentrum und gestaltete Kulissen. Auf seiner Flucht nach Europa war er 2017 als Zeichnungslehrer im Flüchtlingscamp «Lavrion» in Griechenland tätig.

        Ausstellungen: 2010, 2011 in Istanbul und 2013 im Kulturzentrum «Mitannî» in Nusaybin. 2017 zeigt er Werke an der Cantonale Berne Jura in Biel und Langenthal.

        In der Ausstellung sind auch neue Werke der kurdischen Künstlerinnen Hatice Elcik und Gülüsan Taskiran zu sehen.

        Die ausstellenden Künstler/innen malen im Januar im kulturpunkt und es gibt Tee, Kaffee und Glühwein (Eintritt frei).

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 15-18 Uhr

        Weitere Informationen: agenda.kulturpunkt.ch

        Veranstalter: kulturpunkt

    • Mittwoch 27. Dez. 2017

      Kunstsammlungen Chemnitz | 12.11. – 18.02. | Ausstellung

      Von Pablo Picasso bis Robert Rauschenberg Schenkung Céline, Heiner und Aeneas Bastian / Sophie SchmidtSophie Schmidt

      Hommage à Ingrid Mössinger

      • Hommage à Ingrid Mössinger | Vom 12. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz mehr...

      • Vom 12. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz die Ausstellung „Von Pablo Picasso bis Robert Rauschenberg. Schenkung Céline, Heiner und Aeneas Bastian. Hommage à Ingrid Mössinger“. Die Präsentation vereint eine umfangreiche Sammlung vielfältiger zeitgenössischer Positionen. Zu sehen sind Gemälde, Skulpturen, Installationen, Collagen, Aquarelle, Zeichnungen, Fotografien und die verschiedensten Drucktechniken. Durch die Schenkung der Familie Bastian wurde der Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz an zeitgenössischer Kunst beträchtlich erweitert. Sie umfasst über 200 Einzelwerke internationaler Künstler aus Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, den Niederlanden, Polen, der Schweiz, Spanien und den USA.

        Ort: Kunstsammlungen Chemnitz

        Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Feiertag 11-18 Uhr, geschlossen am 24.12.17 und 31.12.17

        Weitere Informationen: www.kunstsammlungen-chemnitz.de