PROGR-Fest 2012

impressionen PROGR-Fest 2012
Samstag, 20. Oktober 2012


  • Programm

  • Öffentliche Zone und Institutionen

      • Kulturpunkt, EG West 12.00 bis 19.00

      • Kulturpunkt, EG West

        12.00 bis 19.00

        Ausstellung: Grosse ZeichnerInnen der Kunstwerkstatt Waldau. Ab 19.00 Uhr Videoprojekt: «schau-FENSTER»

        Grossprojektion Dokumentarfilm: «Halleluja! der Herr ist verrückt» von Alfredo Knuchel (CH 2004, 87'). 19.30 Uhr im Gang vor dem Kulturpunkt.

      • artlink, Atelier 156, 1. OG Ost 13.00 bis 22.00

      • artlink, Atelier 156, 1. OG Ost

        13.00 bis 22.00

      • Biennale Bern, Musikfestival Bern und Kino Kunstmuseum, EG West 14.00 bis 20.00

      • Biennale Bern, Musikfestival Bern und Kino Kunstmuseum, EG West

        14.00 bis 20.00

  • Specials

      • Brunch, Aula, 1. OG 11.00 bis 14.00 Uhr

      • Brunch, Aula, 1. OG

        11.00 bis 14.00 Uhr

        Für alle, die das PROGR-Fest gemütlich angehen wollen, servieren wir vom späten Morgen bis am frühen Nachmittag Kaffee und Tee, Züpfe und Brot, Käse, Fleisch und mehr beim Brunch in der Aula. Kollekte zugunsten des Vereins imPROGR. 

      • Führungen durch den PROGR, Treffpunkt: Hof Ost 13.30 / 15.00 / 16.30 (ca. 1 Stunde)

      • Führungen durch den PROGR, Treffpunkt: Hof Ost

        13.30 / 15.00 / 16.30 (ca. 1 Stunde)

        Schwerpunkte: 1. Teil Einblick Baugeschichte, 2. Teil Betrieb, Ateliers. 

      • Workshop «singen b.freyt», Aula, 1. OG 15.30 bis 17.00

      • Workshop «singen b.freyt», Aula, 1. OG

        15.30 bis 17.00

        Tönen, Klingen und Improvisieren mit Brigitte Frey 

      • Performance «Open Session» mit Gisela Hochuli u.a., Aula, 1. OG 17.00 bis 20.00

      • Performance «Open Session» mit Gisela Hochuli u.a., Aula, 1. OG

        17.00 bis 20.00

        Open Session ist ein Begriff, welcher sich in der Performance Szene eingeschlichen hat und das gleichzeitige Arbeiten von PerformerInnen in einem Raum bedeutet. Das „Tun und Lassen“ entsteht aus dem Moment heraus. Dabei kann auf verschiedenste Arten auf einander Bezug genommen werden, wobei ein direktes Reagieren oft nicht vorkommt. Vielmehr interessiert der Austausch auf anderen, indirekten Ebenen. Jeder und jede macht seinen, respektive ihren „Monolog“ so gut wie möglich, beeinflusst vom Beisein der anderen. Dabei ergeben sich Handlungen, Bewegungen, etc... welche alleine im eigenen Atelier nicht entstehen würden. 
        Dem „Publikum“ steht offen, wie es sich im Raum bewegen und wie es agieren will. Es wird keinen definierten Publikumsraum noch Performanceraum gegeben. Die Türe bleibt offen, so dass ein jederzeitiges Reinkommen und Rausgehen möglich ist. 
        Arbeitsmaterial soll jedes selbst mitnehmen. Die Versicherung ist Sache jedes einzelnen.

  • KinderPROGRamm

      • Frau Meier, die Amsel – Miniaturfigurentheater, Atelier 214 11.00 bis 11.30

      • Frau Meier, die Amsel – Miniaturfigurentheater, Atelier 214

        11.00 bis 11.30

        astej - theater für junges publikum präsentiert: "Frau Meier, die Amsel" ein Miniaturfigurentheater im Koffer vom Figurentheater Lupine nach der Geschichte von Wolf Erlbruch. Für Menschen ab 4 Jahren. 11.00 bis 11.30 Uhr im Atelier 214, 2. OG West.

        Frau Meier hat jeden Tag viele Sorgen. Sei es mit der Gugelhopf, mit dem Gemüse im Garten oder mit den Haaren auf dem Kopf von Herrn Meier, überall lauern Gefahren. Herr Meier kocht ihr dann immer einen Pfefferminztee, um sie zu beruhigen. Eines Morgens aber hat Frau Meier allen Grund zur Sorge. In ihrem Garten zwischen den Radieschen und dem Kopfsalat hockt eine junge Amsel, die gerade aus dem Nest gefallen ist. Ohne lange zu zögern, rettet sie das hilflose Geschöpf. Jetzt beginnt für Frau Meier eine aufregende Zeit. Ohne nur einen zweifelnden Gedanken stürzt sie sich ins Abenteuer und schon bald darauf hebt sie tollkühn ab in die Lüfte. Am Ende lächelt Frau Meier so geheimnisvoll, wie sie Herr Meier noch nie hat lächeln sehen. Eine wunderbare Geschichte über das Fliegen. 

        Die astej – association suisse du théâtre pour l’enfance et la jeunesse – wurde 1972 in Neuenburg als Schweizer Sektion der internationalen Vereinigung ASSITEJ gegründet. Sie fördert und unterstützt das professionelle Kinder- und Jugendtheaterschaffen.

      • Magische Kunst - Kinderprogr-Workshop 14.00 bis 16.00

      • Magische Kunst - Kinderprogr-Workshop

        14.00 bis 16.00

        Kunstworkshop mit Nina Heinzel präsentiert vom Verein Kultessen

        Zusammen mit der Künstlerin Nina Heinzel vollbringst Du bei Kinderprogr ein magisches Kunst-Stück. Mit einem Trick überlistest du die Schwerkraft. Wie das geht? Das erklärst du gleich selbst in einer erfundenen Geschichte, der wahre Trick hingegen bleibt dein Geheimnis. Von deinem magischen Kunst-Stück nimmst du als Beweis eine Foto mit nach Hause. Ob wirklich Magie mit im Spiel ist?

        Ein Kinderprogr-Special im Rahmen des Progr-Fests.

        Eintritt: 5.-
        Alter: 6-12 Jahre
        Plätze: max. 12 Kinder
        Anmeldung: www.faeger.ch oder Telefon 031 321 60 40
        Treffpunkt: PROGR-Hof vor Turnhalle

      • Bau-Atelier, PROGR-Hof 14.00 bis 17.00

      • Bau-Atelier, PROGR-Hof

        14.00 bis 17.00

        Aarekies schneiden und anpolieren, Modellieren und mehr für Kinder uns Erwachsene

  • Offene Ateliers – Film, Fotografie, Grafik

      • Norient und Martin Bichsel, Atelier 361 12.00 bis 00.30

      • Norient und Martin Bichsel, Atelier 361

        12.00 bis 00.30

        Ein weltumspannender visuell-akustischer Tag im Atelier 361. Die Musik liefert das Norient-Team, die dazugehörigen projizierten Reportagefotos stammen von Martin Bichsel. 

      • Mano Khalil, Atelier 164 13.00 bis 15.00

      • Mano Khalil, Atelier 164

        13.00 bis 15.00

      • Atelier 359 14.00 bis 00.30

      • Atelier 359

        14.00 bis 00.30

        Weindegustation

      • Einhornfilm – Leila Kühni und Marianne Eggenberger, Atelier 264 16.00 bis 18.00

      • Einhornfilm – Leila Kühni und Marianne Eggenberger, Atelier 264

        16.00 bis 18.00

      • Atelier 312 präsentiert «Scotty, Beam Me Up»

      • Atelier 312 präsentiert «Scotty, Beam Me Up»

  • Offene Ateliers – Bildende Kunst, Installationen

      • Urslé von Mathilde, Atelier 256 12.00 bis 00.30

      • Urslé von Mathilde, Atelier 256

        12.00 bis 00.30

        Installation im Gang

      • Urs Zahn und Annina Matter, Atelier 356 12.00 bis 20.00

      • Urs Zahn und Annina Matter, Atelier 356

        12.00 bis 20.00

      • Franziska Ewald und Luciano Andreani, Atelier 160 14.00 bis 19.00

      • Franziska Ewald und Luciano Andreani, Atelier 160

        14.00 bis 19.00

      • Sonam Dolma Brauen, Atelier 357 14.00 bis 20.00

      • Sonam Dolma Brauen, Atelier 357

        14.00 bis 20.00

        Sonam Dolma Brauen zeigt eine Auswahl von Werken, die 2010 und 2011 in New York und 2012 im Progr entstanden sind: Malereien und Installationen. 

      • Rohling Gemeinschaftsatelier Outsiders, Atelier 209 14.00 bis 22.00

      • Rohling Gemeinschaftsatelier Outsiders, Atelier 209

        14.00 bis 22.00

        Das Atelier Rohling ist von 14.00 bis 22.00 Uhr offen. Um 16.30 Uhr reden Clemens Wild und Heinz Lauener über ihre Kunst.

      • Kate Burgener und Juerg Luedi,«Bitch, Bride & Bones», Atelier 262 17.00 bis 19.00

      • Kate Burgener und Juerg Luedi,«Bitch, Bride & Bones», Atelier 262

        17.00 bis 19.00

      • Nina Heinzel und Yvonne Weder, «Das malende Rentier», Atelier 261 18.00 bis 20.00

      • Nina Heinzel und Yvonne Weder, «Das malende Rentier», Atelier 261

        18.00 bis 20.00

        Wie ein weisses Rentier über die interdisziplinäre Ateliergemeinschaft von Nina Heinzel (Freie Kunst) und Yvonne Weder (Yoga) zur Malerei kam.

      • Kollektiv KOZ, Atelier 313

      • Kollektiv KOZ, Atelier 313

      • Alex Güdel, Atelier 360

      • Alex Güdel, Atelier 360

  • Offene Ateliers – Performance, Tanz, Musik

      • Mik Keusen, Atelier 161 13.00 bis 15.30 und 20.00 bis 22.00

      • Mik Keusen, Atelier 161

        13.00 bis 15.30 und 20.00 bis 22.00

      • Titus Bellwald & Bazaarpool, Atelier 363 15.00 bis 00.30

      • Titus Bellwald & Bazaarpool, Atelier 363

        15.00 bis 00.30

      • Mario Batkovic, Atelier U66 ab 16.00

      • Mario Batkovic, Atelier U66

        ab 16.00

      • Ka Moser, «CD-Präsentation», Atelier 205 17.00 bis 21.00

      • Ka Moser, «CD-Präsentation», Atelier 205

        17.00 bis 21.00

        Live Aufnahme ihres Konzerts am Bone14 Performance Art Festival Bern 2011

      • Omar Ghayatt, Performance, Atelier 257 23.00

      • Omar Ghayatt, Performance, Atelier 257

        23.00

  • Konzerte

      • Lingling Yu aus China präsentiert von artlink, Atelier 156 17.30, 19.30

      • Lingling Yu aus China präsentiert von artlink, Atelier 156

        17.30, 19.30

        Ling-Ling Yu begann mit neun Jahren Pipa, Geige und Erhu zu spielen und hat zahlreiche Auszeichnungen für ihre Konzerte auf der chinesische Laute erhalten. Seit mehreren Jahren lebt sie nun in der Schweiz, studiert Komposition in Genf und verzaubert das Publikum solo oder im Zusammenspiel mit anderen MusikerInnen mit ihrer subtilen, sehr dynamischen und technisch perfekten Interpretation traditioneller chinesischer Werke und zeitgenössischer Kompositionen.

      • Lamin Jobarteh aus Gambia präsentiert von artlink, Atelier 156 18.30, 20.30

      • Lamin Jobarteh aus Gambia präsentiert von artlink, Atelier 156

        18.30, 20.30

      • Marc Stucki und UG Ost «Analog Musician Player», Sonarraum U64 ab 19.00 Uhr

      • Marc Stucki und UG Ost «Analog Musician Player», Sonarraum U64

        ab 19.00 Uhr

      • Florian Bürki, Till Hilbrecht und Eliot Vaucher «Abstracting HermesIColliding Fields», 3. OG Ost ab 20.30

      • Florian Bürki, Till Hilbrecht und Eliot Vaucher «Abstracting HermesIColliding Fields», 3. OG Ost

        ab 20.30

        Installatives Konzert elektronischer Musik

      • Christine & Me, Atelier 159 23.30

      • Christine & Me, Atelier 159

        23.30

  • Parties

      • Flügel West Souterrain Collective, Electronica Disco, UG09/10 West ab 22.00 Uhr

      • Flügel West Souterrain Collective, Electronica Disco, UG09/10 West

        ab 22.00 Uhr

      • Dancefloor mit Till&Struppi/Radiorifle/Optickle, Turnhalle ab 23.00

      • Dancefloor mit Till&Struppi/Radiorifle/Optickle, Turnhalle

        ab 23.00

  • Bars

      • Bar A La Orden, Hof West (Zelt Turnhalle) ab 14.00

      • Bar A La Orden, Hof West (Zelt Turnhalle)

        ab 14.00

        Rumbazamba am Progrfest 2012! Frische Fruchtsäfte/ Drinks, welche auf traditionelle Art zubereitet werden, heisse Rythmen, und ein frischfröhliches Ambiente laden zu einer südamerikanischen Fiesta ein.

      • Bar 17 Elektro, 1. OG West ab 17.00

      • Bar 17 Elektro, 1. OG West

        ab 17.00

        Bar mit Klängen im Treppenhaus

      • Absent Bar, Atelier 159 ab 19.00

      • Absent Bar, Atelier 159

        ab 19.00

      • Bar A259, 2. OG Ost ab 21.00

      • Bar A259, 2. OG Ost

        ab 21.00

      • Café-Bar Turnhalle und Lehrerzimmer offen

      • Café-Bar Turnhalle und Lehrerzimmer

        offen