Events

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Fr.
03.07.

Von oben blicken wir auf einen von Mehlstaub bedeckten Frauenkörper. Die Frau wird allmählich aufstehen, sich vom Mehl entstauben und aus dem Bildraum entfernen. Einzig die Spuren ihres Körpers bleiben übrig. Weiss auf Schwarz zeugen sie von Andrea Vogels «Auferstäubung», verweisen auf die ephemere Anwesenheit der Künstlerin, verwischen Körperlichkeit und Entkörperung.

Das Video entstand 2018 während einer Performance in der ehemaligen Bäckerei Vogel in Oberdiessbach. Die Rückkehr in die stillgelegte elterliche Backstube bot Raum für die Auseinandersetzung mit ihrer Herkunft.

Andrea Vogel (*1974) hat nach einer Ausbildung zur Textilentwerferin die Textilklasse der Schule für Gestaltung und Kunst in Luzern besucht, die sie 1999 abschloss. In ihren Objekten, temporären Installationen oder Performances spielt der Bezug zu Raum und Ort eine wichtige Rolle. Sie lebt und arbeitet in St. Gallen und Oberdiessbach.

Presenter: videokunst.ch
28.05. – 04.07.2020
Further information

KASTEN
verlängert bis 11.07.2020

Rosa Aiello, Camille Aleña, Adelhyd van Bender, Karin Borer, Patricia L. Boyd, Manuel Burgener, Lisa Herfeldt, Samuel Jeffery, Maggie Lee, K.R.M. Mooney, Kaspar Müller, Phung-Tien Phan, Vaclav Pozarek, Marta Riniker-Radich, Julia Scher, Richard Sides, Davide Stucchi, Sergei Tcherepnin, Angharad Williams, Amy Yao
 

Plakat: Vaclav Pozarek

Presenter: Stadtgalerie
13.05. – 11.07.2020
Further information

Sa.
04.07.

Von oben blicken wir auf einen von Mehlstaub bedeckten Frauenkörper. Die Frau wird allmählich aufstehen, sich vom Mehl entstauben und aus dem Bildraum entfernen. Einzig die Spuren ihres Körpers bleiben übrig. Weiss auf Schwarz zeugen sie von Andrea Vogels «Auferstäubung», verweisen auf die ephemere Anwesenheit der Künstlerin, verwischen Körperlichkeit und Entkörperung.

Das Video entstand 2018 während einer Performance in der ehemaligen Bäckerei Vogel in Oberdiessbach. Die Rückkehr in die stillgelegte elterliche Backstube bot Raum für die Auseinandersetzung mit ihrer Herkunft.

Andrea Vogel (*1974) hat nach einer Ausbildung zur Textilentwerferin die Textilklasse der Schule für Gestaltung und Kunst in Luzern besucht, die sie 1999 abschloss. In ihren Objekten, temporären Installationen oder Performances spielt der Bezug zu Raum und Ort eine wichtige Rolle. Sie lebt und arbeitet in St. Gallen und Oberdiessbach.

Presenter: videokunst.ch
06.06. – 04.07.2020
Further information

KASTEN
verlängert bis 11.07.2020

Rosa Aiello, Camille Aleña, Adelhyd van Bender, Karin Borer, Patricia L. Boyd, Manuel Burgener, Lisa Herfeldt, Samuel Jeffery, Maggie Lee, K.R.M. Mooney, Kaspar Müller, Phung-Tien Phan, Vaclav Pozarek, Marta Riniker-Radich, Julia Scher, Richard Sides, Davide Stucchi, Sergei Tcherepnin, Angharad Williams, Amy Yao
 

Plakat: Vaclav Pozarek

Presenter: Stadtgalerie
13.05. – 11.07.2020
Further information

We.
08.07.

Sommerkonzert: The 3rd Choice (CH)

Die drei Helden von The 3rd Choice fahren mit kommerziellem Liedgut der letzten 40 Jahren auf und lassen es mit voller Wucht auf die ZuhörerInnen los. Allerdings verraten sie uns nicht, um welchen Songs es sich dabei handelt. Michael Jackson oder Prince? Die Pet Shop Boys oder die Back Street Boys? (PRESSETEXT)

Marc Stucki (sax), André Pousaz (b), Rico Baumann (d)
 

Admission: Kollekte
Presenter: bee-flat
Further information

KASTEN
verlängert bis 11.07.2020

Rosa Aiello, Camille Aleña, Adelhyd van Bender, Karin Borer, Patricia L. Boyd, Manuel Burgener, Lisa Herfeldt, Samuel Jeffery, Maggie Lee, K.R.M. Mooney, Kaspar Müller, Phung-Tien Phan, Vaclav Pozarek, Marta Riniker-Radich, Julia Scher, Richard Sides, Davide Stucchi, Sergei Tcherepnin, Angharad Williams, Amy Yao
 

Plakat: Vaclav Pozarek

Presenter: Stadtgalerie
13.05. – 11.07.2020
Further information

Th.
09.07.

KASTEN
verlängert bis 11.07.2020

Rosa Aiello, Camille Aleña, Adelhyd van Bender, Karin Borer, Patricia L. Boyd, Manuel Burgener, Lisa Herfeldt, Samuel Jeffery, Maggie Lee, K.R.M. Mooney, Kaspar Müller, Phung-Tien Phan, Vaclav Pozarek, Marta Riniker-Radich, Julia Scher, Richard Sides, Davide Stucchi, Sergei Tcherepnin, Angharad Williams, Amy Yao
 

Plakat: Vaclav Pozarek

Presenter: Stadtgalerie
13.05. – 11.07.2020
Further information

Fr.
10.07.

KASTEN
verlängert bis 11.07.2020

Rosa Aiello, Camille Aleña, Adelhyd van Bender, Karin Borer, Patricia L. Boyd, Manuel Burgener, Lisa Herfeldt, Samuel Jeffery, Maggie Lee, K.R.M. Mooney, Kaspar Müller, Phung-Tien Phan, Vaclav Pozarek, Marta Riniker-Radich, Julia Scher, Richard Sides, Davide Stucchi, Sergei Tcherepnin, Angharad Williams, Amy Yao
 

Plakat: Vaclav Pozarek

Presenter: Stadtgalerie
13.05. – 11.07.2020
Further information

Sa.
11.07.

KASTEN
verlängert bis 11.07.2020

Rosa Aiello, Camille Aleña, Adelhyd van Bender, Karin Borer, Patricia L. Boyd, Manuel Burgener, Lisa Herfeldt, Samuel Jeffery, Maggie Lee, K.R.M. Mooney, Kaspar Müller, Phung-Tien Phan, Vaclav Pozarek, Marta Riniker-Radich, Julia Scher, Richard Sides, Davide Stucchi, Sergei Tcherepnin, Angharad Williams, Amy Yao
 

Plakat: Vaclav Pozarek

Presenter: Stadtgalerie
13.05. – 11.07.2020
Further information

We.
15.07.

It's a family thing: Seit ein paar Jahren haben sich Sibylle und André zusammen getan und damit begonnen, ein Repertoire an Musik zu performen, das facettenreich und stimmungsvoll zugleich ist. Ohne grossen Schnickschnack, vor allem auf der Suche nach dem Innenleben, dem Herzstück des jeweiligen Songs, klingen ihre Interpretationen schlicht und trotzdem intensiv. Die Lieder werden liebevoll ausgewählt und sind teils Eigenkompositionen, aber auch Evergreens aus den verschiedensten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts. Ein Potpurri der Musikstile mit dem eigenständigen Sound des
Duos. (PRESSETEXT)

Sibylle Fässler (voc), André Pousaz (b)

Admission: Kollekte
Presenter: bee-flat
Further information