Agenda

    • Monday 17. Jun. 2019

      Das Lehrerzimmer | 19:00 | PODIUM-DISCUSSION

      ***Warum Frauenfussball?***

      **Ist Frauenfussball der bessere Fussball?**

      • **Ist Frauenfussball der bessere Fussball?** | Die Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich findet ohne more...

      • Die Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich findet ohne die Schweiz statt. Die Qualifikation wurde knapp verpasst. Das ist nicht nur auf sportlicher Ebene sehr schade. Doch das WM-Fieber kommt auch ohne Schweizer Beteiligung nach Bern. Denn statt Trübsal braucht es Taten – nur welche? Das wird auf dem WM-Podium im Lehrerzimmer diskutiert.

        Warum eigentlich der Name Frauen-Fussball? Warum wird der Frauenfussball oftmals immer noch belächelt? Warum ist Lia Wälti bei Arsenal London nicht mal halb so bekannt wie ihr Schweizer Clubkollege Granit Xhaka? Welche Parallelen sieht Laura Zimmermann im Fussball und der Politik? Und warum ist Bänz Friedli eigentlich ein so grosser Frauenfussball-Fan?

        Auch ohne Schweiz an der WM: Diese und noch viele weitere Fragen rund um das Thema Frauenfussball in der Schweiz werden an der Podiumsdiskussion im Lehrerzimmer thematisiert.

        Teilnehmer*Innen:

        Lia Wälti (26) – Profi-Fussballerin und 81-fache Schweizer Nationalspielerin.
        Von Langnau im Emmental aus erobert Lia Wälti den europäischen Frauenfussball. Auf Clubebene zuerst bei den Berner Young Boys, 2013 folgt der Wechsel ins Ausland zu Turbine Potsdam. Nach fünf Jahren in der deutschen Bundesliga und als Team-Captain zieht die Mittelfeldspielerin im Sommer 2018 weiter zu Arsenal London. Lia Wälti ist seit 2010 Schweizer Nationalspielerin.

        Bänz Friedli (54) – Autor, Kabarettist und bekennender Frauenfussball-Fan.
        Er war Radiomoderator, Kultur- und Sportjournalist – heute schreibt Bänz Friedli Kolumnen, Texte, Bücher und tourt aktuell mit seinem vierten Solo-Programm „Was würde Elvis sagen?“ durch die Schweiz. Bänz Friedli ist Abwehrspieler in der Zürcher Alternativliga sowie in der Schweizer Schriftsteller-Nationalmannschaft. Vor allem aber ist der Berner ein grosser Frauenfussball-Fan.

        Laura Zimmermann (27) – Co-Präsidentin Operation Libero, YB-Fan und Jurymitglied tschutti heftli.
        Sportlich ist Laura Zimmermann vor allem im Laufsport Zuhause. Das bedeutet: Sie hat Ausdauer. Die braucht sie in ihrer Funktion als Politaktivistin und Co-Präsidentin der Operation Libero. Laura Zimmermann gelingen da immer wieder gekonnte Steilpässe zu politisch wichtigen Themen. Als Bernerin ist sie natürlich YB-Fan und zudem Jury-Mitglied des kommenden tschutti heftli.

        Moderation:
        Seraina Degen (32) aus Basel. Redaktorin SRF Sport und Frauenfussball-Expertin.

        Begin: 19:00