Agenda

    • Saturday 19. Jan. 2019

      Diverse Räume im PROGR | 10:00 | FESTIVAL

      Tour de Lorraine – Who cares?

      Vernetzungstreffen und Workshops

      • Vernetzungstreffen und Workshops | Wer hat zu dir geschaut, als du ein Baby warst? Wer putzt bei dir zuhause? Wer more...

      • Wer hat zu dir geschaut, als du ein Baby warst?

        Wer putzt bei dir zuhause? Wer kocht deine Mahlzeiten?

        Wie bringst du Kinderbetreuung und Erwerbsarbeit unter den berühmten einen Hut?

        Bei wem meldest du dich, wenn es dir nicht gut geht? Wer schaut zu deinen kranken Eltern?

        Warum arbeiten so viele Migrant*innen in der Gastronomie und in der Pflege?

        Warum gibt es Arbeit, die bezahlt wird und solche, die nicht bezahlt wird?

        Warum wird nicht jede Arbeit gleich bezahlt?

        Und was hat das alles mit dir zu tun?

        Care-Arbeit hat ausfransende Ränder. Oft geht es um Hausarbeit, Betreuung und Pflege, aber auch gastronomische Dienstleistungen oder Sexarbeit können dazu gezählt werden. Bezahlte und unbezahlte Care-Arbeit wird dabei zum Grossteil von Frauen*, viele davon Migrantinnen*, geleistet. Care ist die Grundlage jeder Gesellschaft, da alle Menschen Care, also Sorge, brauchen. Trotzdem bleibt sowohl (unter-)bezahlte als auch unbezahlte Care-Arbeit weitgehend unsichtbar.

        An der Tour de Lorraine 2019 wollen wir mit einer feministisch-intersektionalen Betrachtungsweise einen Beitrag dazu leisten, die komplexe Care-Thematik besser fassen zu können. Wir möchten die Problematik der heutigen Organisation von Care-Arbeit diskutieren und praktische Alternativen entwickeln. Wir hoffen an der Tour de Lorraine möglichst vielen Perspektiven Platz zu bieten und freuen uns auf spannende Diskussionen.

        PROGRAMM

        10:30 - 12:00 / 13:00 - 14:00  Trauerchor der Pflegenden

        12:30 - 17:00  Von Migrant*innen für Migrant*innen Austellung

        12:30 - 18:00  Anlaufstelle für Pfleger*innen mit Burnout

        12:30 - 18:00  Selfcare - nimm dir Zeit für eine Kopfmassage

        12:30 - 17:00  Utopische Bilder

        12:00 - 17:00  Briefwerkstatt

        13:30  Revolution als Alltag. Kollektive Organisation vom Leben - Care

        13:30  Eine live-In Betreuerin erzählt aus ihrem Alltag: Care Migration und die Regulierung der Erwerbsarbeit in Haushalten

        13:30  I care you, you care me 

        13:30  “Aufruf zum Streiken” Frauen*streik 2019 

        13:30  Care-Netzwerke in der ambulanten Versorgung - eine Gesellschaft im Wandel

        13:30  Wirtschaft ist Care. Für einen Paradigmenwechsel im ökonomischen Denken und Handeln

        13:30  Wie können wir ohne Widersprüche konsequent Sorge tragen für alle Lebewesen?

        15:30  Sans-Papier Hausarbeiter*innen 

        15:30  Wer baut mich auf? Emotionale Arbeit in Intimbeziehungen

        15:30  Sing wyter, tanz wyter. Chante et danse avec la voix de Rose

        15:30  Lohn für Hausarbeit

        15:30  Care Revolution- Raum für Sorgearbeit durchsetzen

        15:30  Kwa Wazee: Care in Tansania

        15:30  Nurses don't need Management. Die Buutzorg-Erfolgsgeschichte

        15:30  Capitalism doesn't care

        17:30  Globale Care Gesellschaft

        Ihr könnt euch am Infotisch im PROGR erkundigen, welcher Workshop wo stattfindet. Kommt frühzeitig vorbei, denn nicht alle Workshops werden im PROGR selber durchgeführt.

        Begin: 10:00

        Further information: www.tourdelorraine.ch/tdl19