Agenda

    • Thursday 09. May 2019

      PROGR, Gang EG West | 19:00 | EXHIBITION

      Fotoausstellung Afghanistan Roqia Alavi

      • Roqia Alavi lebt seit 2013 in der Schweiz. Sie zeigt eine kleine Auswahl ihrer Arbeit als Fotojournalistin in Afghanistan. more...

      • Roqia Alavi lebt seit 2013 in der Schweiz. Sie zeigt eine kleine Auswahl ihrer Arbeit als Fotojournalistin in Afghanistan.
        Die Ausstellung ist von Mo-Fr von 8-18h geöffnet (am Wochenende unter Absprache mit der Künstlerin) und findet im Kulurzentrum Progr, Speichergasse 4, 3011 Bern im EG-Westgang (Hof links) statt. Willkommen zur Vernissage am Donnerstag 9.5. um 19:00.
        Mehr Infos zur Fotografin:
        https://cargocollective.com/afghanphotographynetwork/Stepping-into-the-Field

        Begin: 19:00

    • Thursday 09. May 2019

      Turnhalle | 22:00 | CONCERT

      Faela! (live)

      Im Anschluss DJ Radio Rapha

      • Im Anschluss DJ Radio Rapha | Das Konzert von Faela! findet drinnen um 22 Uhr statt. Die Tage werden länger, more...

      • Das Konzert von Faela! findet drinnen um 22 Uhr statt. 

         

        Die Tage werden länger, die Vöglein zwitschern und Blumen spriessen. Es ist Zeit für ein Frühlingsgeschenk. Am 9. Mai steht deshalb eine geballte Ladung positiver Vibes, ansteckender Bühnenperformance und Lebensfreude auf dem Programm: Faela! Die Band performt bei schönem Wetter draussen im Hof (20 Uhr), bei Regen drinnen (22 Uhr).

        Faela! spielt einen einzigartigen und elektrisierenden musikalischen Mix, der sich in Bern bestens bewährt hat - mit Betonung auf bestens. Als eine der wenigen Bands durfte Faela! wegen ihres phänomenalen Liveauftritts an mehreren Ausgaben des Buskers Bern auftreten und hat jedesmal die Bühne oder eben die Strassen gerockt.

        Die Bandmitlieder stammen aus allen vier Himmelsrichtungen und sind in verschiedensten Musikgenres verwurzelt. Bei Faela! ziehen sie aber an einem Strang und machen aus Jazz, Gipsy, Balkan und verschiedenen Latin-Genres eine explosive Fusion, bei der es sich wie von alleine tanzt.

        Der Eintritt ist frei. Sie spielen aber wie es sich für Strassenmusiker gehört für Hutgeld.
         

        Im Anschluss an Faela! schwingt sich Radio Rapha ans DJ-Pult. Er hat sich in Faelas Genre-Mix schon etliche Male hervorgetan und passt deshalb perfekt als Party-Abschluss.

        Links:

        Faela!: Facebook, YoutubeInstagram, Webseite

        Begin: 22:00

        Presenter: Turnhalle

    • Thursday 09. May 2019

      Stadtgalerie | 04.04. – 11.05. | EXHIBITION

      oder stimmt etwas nicht mit dem Gefühl

      Nina Rieben

      • Nina Rieben | Wir fürchten das Erwachen, das Versagen der Nacht, die Bedeutungslosigkeit in einem Wort, more...

      • Wir fürchten das Erwachen,

        das Versagen der Nacht,   

        die Bedeutungslosigkeit in einem Wort,

        das ist wie eine zu grosse Hose für das Gefühl,

        ein zu langer Ärmel,

        ein leuchtendes Display

        ­­­­­

        In Nina Riebens (*1992 in Bern, lebt und arbeitet in Bern) Arbeit treffen Gegensätze aufeinander; sachliche Fotografie auf poetische Textfragmente, monochrome Flächen auf Figuration, Licht auf Dunkelheit und Tag auf Nacht. In ihrer Einzelausstellung oder stimmt etwas nicht mit dem Gefühl schafft die Künstlerin in den Räumen der Stadtgalerie mit architektonischen Eingriffen erzählerische Strukturen und eröffnet dabei ein Spiel der Differenzen. 

        Opening hours: Mi-Fr: 14-18 Uhr / Sa: 12-16 Uhr

        Admission: Gratis

        Presenter: Stadtgalerie

    • Thursday 09. May 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | EXHIBITION

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» more...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Opening hours: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Further information: videokunst.ch

        Presenter: videokunst.ch