Agenda

    • Wednesday 05. Jun. 2019

      Turnhalle | 20:30 | CONCERT

      ESINAM (Belgium)

      Loops and Flutes

      • Loops and Flutes | Für einen Moment legt sie ihre Querflöte beiseite und greift zum Pandiero. Nun tröpfelt ein more...

      • Für einen Moment legt sie ihre Querflöte beiseite und greift zum Pandiero. Nun tröpfelt ein filigraner Rhythmus, wird deutlicher, bis er sich schliesslich zu einem wuchtigen Bass auftürmt. Die belgische Multiinstrumentalistin Esinam moduliert ihre Musik aus ihren Instrumenten, sanft arrangierten Loops und Gesängen, die sie in einem ghanaischen Dorf aufgenommen hat. Fast unbemerkt verlagert Esinam die Tempi und dehnt die elastischen Rhythmen, was ihren Sound warm und organisch macht. Mal möchte man sich dazu bewegen, mal lädt sie ein in sich zu gehen.

        Doors: 19:30 | Begin: 20:30 | Admission: CHF 25.-

        Pre-selling: www.petzi.ch

        Further information: www.bee-flat.ch/programm/aktuell/esinam-3620

        Presenter: bee-flat

    • Wednesday 05. Jun. 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | EXHIBITION

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» more...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Opening hours: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Further information: videokunst.ch

        Presenter: videokunst.ch

    • Wednesday 05. Jun. 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | EXHIBITION

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion more...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Opening hours: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Admission: Gratis

    • Wednesday 05. Jun. 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | EXHIBITION

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. more...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Opening hours: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Presenter: Galerie Bernhard Bischoff & Partner