Markus Zürcher Fenster

Aktuelle Ausstellung

Florian Dombois: pour toi – 20. April bis 18. Juli 2017
Vernissage: Mittwoch, 19. April 2017 um 19 h

Bucht auf Zypern, wo Aphrodite, die "Schaumgeborene" an Land ging.
Motiv #1 aus der Serie "pour toi" von Florian Dombois

Rund 350 v. Chr. schuf der antike Bildhauer Praxiteles eine Statue der Aphrodite für die Bürger von Kos, die diese erschrocken zurückwiesen: sie war zu nackt, zu schön. Darauf­hin erwarben die Bürger von Knidos die Statue, bauten um sie herum einen Tempel und die Stadt wurde fortan zum Wallfahrtsort. Der Legende nach kam irgendwann Aphrodite selbst nach Knidos und fragte: "Wo bloss hat mich Praxiteles denn nackt gesehen?"

Diese Statue ist eine der meist kopierten der Antike. Und immer noch erschreckt uns ihre Schönheit – durch alle Reproduktionen hindurch. Die Serie "pour toi" folgt den Spuren des Praxiteles und konfrontiert sie mit vielen Spuren medialer Realität und Vermitteltheit.

17.04FlorianDombois