Agenda


    • Freitag 24. Mai 2019Heute!

      progr_013, EG West 013 | 20:00 | Konzert

      WIM ZENTRAL

      Improvisationskonzerte

      • Improvisationskonzerte | DENIS BEURET Denis Beuret trb+electr FACE TO FACE Jürg Solothurnmann sax, Joseph mehr...

      • DENIS BEURET
        Denis Beuret trb+electr

        FACE TO FACE
        Jürg Solothurnmann sax, Joseph Maria Balanya p

         

        Beginn: 20:00 | Eintritt: CHF 20.-

        Weitere Informationen: www.wimbern.ch

        Veranstalter*in: WIM Bern

    • Freitag 24. Mai 2019Heute!

      Aula PROGR | 21:30 – 02:00 | Tanz

      muévete – Salsa im PROGR

      • Salsa tanzen in besonderer Atmosphäre des PROGR im Zentrum von Bern! mehr...

      • Salsa tanzen in besonderer Atmosphäre des PROGR im Zentrum von Bern!

        Beginn: 21:30 | Ende: 02:00 | Eintritt: CHF 15.- (Mitglieder: CHF 10.-)

        Weitere Informationen: www.muevete.ch

        Veranstalter*in: Salsaclub muévete bern

    • Freitag 24. Mai 2019Heute!

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      DJ Spliff

      Blackmusic

      • Blackmusic | Alles mit einer guten Portion Groove darf bei DJ Spliff auf den Plattentellern nicht fehlen. Egal, mehr...

      •  

        Alles mit einer guten Portion Groove darf bei DJ Spliff auf den Plattentellern nicht fehlen. Egal, ob im Studio bei Rabe als Ändlosschloufe, als Teil des Dub-I-Land Soundsystems oder an diesem Abend in der Turnhalle.

        Oneloveplayalisticsoulhiphopreggaemusic...

         

        Beginn: 22:00

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Freitag 24. Mai 2019Heute!

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Freitag 24. Mai 2019Heute!

      PROGR Atelier 369 | 24.05. – 25.05. | Vortrag, Festival

      Dilemma! Dilemma! Design Konferenz

      • Dilemma!Dilemma! beleuchtet die soziale Bedeutung und Verantwortung von Design. In drei Pannels wird das Potential mehr...

      • Dilemma!Dilemma! beleuchtet die soziale Bedeutung und Verantwortung von Design. In drei Pannels wird das Potential von Designing Spaces, Designing Kinship und Designing Visual Narratives beleuchtet.

        Gäste aus dem Umfeld von Design in der Schweiz wie auch aus dem Ausland werden gemeinsam über die soziale Relevanz von Design in der heutigen Gesellschaft diskutieren.  

        Eintritt: CHF 10.-

        Weitere Informationen: www.dilemmadilemma.ch

        Veranstalter*in: Hochschule der Künste Bern

    • Freitag 24. Mai 2019Heute!

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Freitag 24. Mai 2019Heute!

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Samstag 25. Mai 2019

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Raphaël Delan (Is it Disco?)

      • "Is it Disco?"-Macher Raphaël Delan übernimmt für eine Nacht das musikalische Szepter mehr...

      • "Is it Disco?"-Macher Raphaël Delan übernimmt für eine Nacht das musikalische Szepter in der Turnhalle und lotet die Grenzen der Disco-Musik aus.

         

        Links:

        Raphaël Delan: Facebook, Soundcloud

        Beginn: 22:00

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Samstag 25. Mai 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Samstag 25. Mai 2019

      PROGR Atelier 369 | 24.05. – 25.05. | Vortrag, Festival

      Dilemma! Dilemma! Design Konferenz

      • Dilemma!Dilemma! beleuchtet die soziale Bedeutung und Verantwortung von Design. In drei Pannels wird das Potential mehr...

      • Dilemma!Dilemma! beleuchtet die soziale Bedeutung und Verantwortung von Design. In drei Pannels wird das Potential von Designing Spaces, Designing Kinship und Designing Visual Narratives beleuchtet.

        Gäste aus dem Umfeld von Design in der Schweiz wie auch aus dem Ausland werden gemeinsam über die soziale Relevanz von Design in der heutigen Gesellschaft diskutieren.  

        Eintritt: CHF 10.-

        Weitere Informationen: www.dilemmadilemma.ch

        Veranstalter*in: Hochschule der Künste Bern

    • Samstag 25. Mai 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Samstag 25. Mai 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Samstag 25. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Sonntag 26. Mai 2019

      Turnhalle | 20:30 | Konzert

      Kaos Protokoll (CH)

      No-Wave-Jazz

      • No-Wave-Jazz | Abenteuerliche Arrangements, wild und durchtrieben, sinnlich und lyrisch: Auf dem neuen Album «Everyone mehr...

      • Abenteuerliche Arrangements, wild und durchtrieben, sinnlich und lyrisch: Auf dem neuen Album «Everyone Nowhere» begibt sich das Kaos Protokoll auf einen Pfad, auf dem bisher Bands wie ADHD und Jaga Jazz entlanggeschritten sind. Früher als Punk-Jazz-Trio unterwegs, ist das Quartett heute von Bildern und Stimmungen der nördlichen Hemisphäre inspiriert und schlägt nun den Weg des elektronisch-infizierten, cineastischen Nu-Jazz ein, ohne je eine Abzweigung Richtung Ambient zu verpassen.

        Türöffnung: 19:30 | Beginn: 20:30 | Eintritt: CHF 28.-

        Vorverkauf: www.petzi.ch

        Weitere Informationen: www.bee-flat.ch/programm/aktuell/kaos-protokoll-3617

        Veranstalter*in: bee-flat

    • Sonntag 26. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 12:30 – 14:30 | Filmvorführung

      Special: Urs Peter Schneider zum 80.

      Film & Gespräch

      • Film & Gespräch | Urs Peter Schneider, diesen Februar 80 geworden, ist im Mai Gast im REX. Mit ausgewählten mehr...

      • Urs Peter Schneider, diesen Februar 80 geworden, ist im Mai Gast im REX. Mit ausgewählten Ausschnitten aus Dokumentarfilmen und im Gespräch mit dem Zürcher Musikjournalisten Thomas Meyer gibt der unermüdliche Avantgardist und Komponist Einblicke in sein künstlerisches Selbstverständnis und sein reiches Schaffen.

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Beginn: 12:30 | Ende: 14:30

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/programmreihe/special-urs-peter-schneider-zum-80

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Sonntag 26. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Montag 27. Mai 2019

      Stube im PROGR, EG West 012 | 19:30 | Gespräch

      Der Freundeskreis PROGR lädt zum Gespräch ein

      • Der Freundeskreis PROGR lädt zum Gespräch ein mit Martin Beutler, sozialer Plastiker, zum Thema: „Hodlerstrasse; mehr...

      • Der Freundeskreis PROGR lädt zum Gespräch ein mit

        Martin Beutler, sozialer Plastiker, zum Thema: „Hodlerstrasse; wie wird aus der Kröte ein strahlender Prinz? Wer muss da wen küssen?“

        Beginn: 19:30

    • Montag 27. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Dienstag 28. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Stadtgalerie | 18:00 – 19:00 | Ausstellung

      Öffentliche Führung: Emotion Is an Unlimited Resource

      Öffentliche Führung mit Luca Beeler - mit Übersetzung in Gebärdensprache

      • Öffentliche Führung mit Luca Beeler - mit Übersetzung in Gebärdensprache | Die Gruppenausstellung Emotion Is an mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Beginn: 18:00 | Ende: 19:00 | Eintritt: Gratis

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Turnhalle | 22:00 | Konzert

      Muthoni Drummer Queen (Kenya / CH) & Afterparty: ڭليثر GLITTER ٥٥ (Morocco / France)

      Late Night

      • Late Night | Wie einem Film entnommen, beschreiben die Songs der neuen Platte «She» von Muthoni Drummer mehr...

      • Wie einem Film entnommen, beschreiben die Songs der neuen Platte «She» von Muthoni Drummer Queen unterschiedliche weibliche Persönlichkeiten, die in einem Dilemma stecken. Finanzielle und sexuelle Unabhängigkeit sind zwei der aufgegriffenen Themen des Konzeptalbums, dessen Texte sich wie feministische Manifeste lesen. Musikalisch spielt die Band auf alles zwischen Old-School-Hip-Hop, Dancehall, futuristischem R&B und afrikanischer Clubmusik an. Ihr Sound ist gleichzeitig modern und eigensinnig, aber auch radiokom-patibel.

        Die in Paris lebende Marokkanerin ڭليثر GLITTER ٥٥ verfeinert ihren Sound, dessen Grundbaustein der Chaabi ist, mit westlichen Elementen wie futuristischem Techno. Ihre Sets sind eine Audioreise durch die verschiedenen Traditionen und die tanzbarsten Winkel der arabischen und westlichen Welt.

        Türöffnung: 21:00 | Beginn: 22:00 | Eintritt: CHF 30.-

        Vorverkauf: www.petzi.ch

        Weitere Informationen: www.bee-flat.ch/programm/aktuell/muthoni-drummer-queen-glitter-3618

        Veranstalter*in: bee-flat

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Donnerstag 30. Mai 2019

      Turnhalle | 16:00 | Disco

      Club Lento Junior – Kinderdisco

      DJs: Laschan Laschan

      • DJs: Laschan Laschan | An diesem Abend organisieren wir die letzte Club Lento-Party der Saison. Wir sind ein bisschen mehr...

      • An diesem Abend organisieren wir die letzte Club Lento-Party der Saison. Wir sind ein bisschen traurig darüber. Gleichzeitig erfüllt uns eine grosse Dankbarkeit: Die Saison war einfach grossartig! Wir durften berührende Momente erleben, in unzählige, strahlende Gesichter blicken und mit grossartigen Acts abheben.

        Vor der Sommerpause und zu Auffahrt wollten wir bei Gross und Klein für einen runden Club-Lento-Abschluss sorgen. Für die Kleinen führen wir mit dem Club Lento Junior eine Kinderdisco im Programm. Das Ganze beginnt um 16 Uhr und kommt mit einer Sirup-Bar für Kids daher. Das Motto: Nicht zu laut und nicht zu dunkel, aber trotzdem ein Clübchen!

        Musikalisch werden die Kinder vom Laschan Laschan-Kollektiv mit passender Musik versorgt. Der Eintritt ist frei. Wer will, darf gerne was ins Kollekte-Töpfchen legen.

         

        Beginn: 16:00 | Eintritt: Frei (Kollekte)

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Donnerstag 30. Mai 2019

      PROGR-Hof | 20:00 | Performance

      KleinkunstKabühne

      Konzert «DAENS»

      • Konzert «DAENS» | Die Schweizer Band DAENS besteht aus dem Sänger/Gitarristen Daniel und dem Schlagzeuger mehr...

      • Die Schweizer Band DAENS besteht aus dem Sänger/Gitarristen Daniel und dem Schlagzeuger Nico. DAENS wurde im Frühjahr 2018 gegründet. Mit ihrem Genre-übergreifenden Popsound überzeugt die Band das Publikum mit Originalen und Cover-Songs. Die Musik von DAENS ist emotional und frisch. Ihr Ziel ist es, die Emotionen der Menschen zu erreichen und ihnen die Atmosphäre von DAENS zu geben. Sie sind bereit, der Welt ihre Musik zu zeigen und alles zu geben, was sie auf der Bühne haben.
        https://www.daensmusic.com

        ________________________________________________________________

        Die Veranstaltung findet draussen im PROGR-Hof statt. Eintritt ist frei.

        Beginn: 20:00 | Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: kleinkunstkabuehne.ch

    • Donnerstag 30. Mai 2019

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Club Lento

      Contenance & Miles Away, Jikaro und Radio Rapha

      • Contenance & Miles Away, Jikaro und Radio Rapha | Das ist der letzte Club Lento der Saison. Das macht uns ein bisschen mehr...

      • Das ist der letzte Club Lento der Saison. Das macht uns ein bisschen traurig. Gleichzeitig erfüllt uns eine grosse Dankbarkeit: Die Saison war einfach wunderbar! Wir durften berührende Momente erleben, in unzählige strahlende Gesichter blicken und mit grossartigen Acts abheben. Danke Chris Schwarzwälder, Heimlich Knüller, O/Y, Barrio Lindo, Ninze, M.Rux, Lopal, Caleesi, Iorie und Nikosh für die Musik. Danke Club-Lento-Publikum für Euer Herz. Ihr seid die Seele der Club-Lento-Partys.

        Vor der Sommerpause und zu Auffahrt sorgt ein Line-up mit aufstrebenden und vielversprechenden Schweizer Acts für einen runden Abschluss: Contenance & Miles Away, Jikaro und Radio Rapha.

        Das Innerschweizer DJ-Duo Contenance & Miles Away ist bekannt für energiegeladene, abwechslungsreiche und sehr tanzbare Sets. Damit haben sie sich in ihrer Heimat Luzern durch alle namhaften Clubs gespielt. Damit sind sie auch in Zürich gern gesehene Gäste. Auf dem Weg nach oben kommen sie endlich auch nach Bern und beehren den Club Lento.

        Jikaro aka Dud ist ein frischer Berner Downtempo-DJ und -Produzent. Gesegnet mit einem guten Gespür für treibende Beats und wohlklingenden Melodien führt er sein Publikum in traumhaft schöne Klangwelten ein.

        Und last, but not least: Radio Rapha. Das Laschan-Laschan-Mitglied liebt Musik. Er wandert mit offenen Ohren durch die Welt, saugt auf was interessant klingt und flechtet es in seine DJ-Sets ein. Im Herzen ein musikalischer Vagabund hat er sich nie auf ein Genre fixiert. Zwar spielt er meist Downtempo, viel wichtiger sind ihm aber Stimmungen und Klanglandschaften.

        Als Resident kennt er die Turnhalle wie seine Westentasche. Radio Rapha weiss aber auch was auf internationalen Floors abgeht. Kater Blau, das Garbicz-Festival oder das Wonderfruit-Festival sind nur einige Namen, die seinen Weg säumen.

         

        Links:

        Contenance & Miles Away: Facebook, Soundcloud

        Jikaro: Soundcloud

        Radio Rapha: Soundcloud

         

        Beginn: 22:00 | Eintritt: CHF 10.- (Kein Vorverkauf)

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Donnerstag 30. Mai 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Donnerstag 30. Mai 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Donnerstag 30. Mai 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Donnerstag 30. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Freitag 31. Mai 2019

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      DJ HELLZAAPOPPIN

      • Bei diesem gestandenen Herrn bedarf es eigentlich keiner weiteren Worte. Für Uneingeweihte: Wenn der Berner mehr...

      • Bei diesem gestandenen Herrn bedarf es eigentlich keiner weiteren Worte. Für Uneingeweihte: Wenn der Berner nicht gerade Gäste bewirtet in den „3 Eidgenossen“, unternimmt er gerne mal eine Safari oder besucht abgelegene Weltgegenden wie den Himalaja oder Grönland.

        Darüber hinaus mischt der gute Mann, vormals als DJ Capri Sonne bekannt, seit geraumer Zeit in der Schweizer DJ-Szene mit; etliche Clubs & namhafte Festivals wurden schon mit seinem musikalischen Mix aus Pop, Disco, House, etc. beschallt. Aber Vorsicht, Hellzaapoppin ist immer für eine Überraschung gut. Es kann vorkommen, dass er dem unbescholtenen Partygänger ohne Vorwarnung ein Jungle-Brett in die Gehörgänge knallt. Einfach so.

        Beginn: 22:00 | Eintritt: Frei

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Freitag 31. Mai 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Freitag 31. Mai 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Freitag 31. Mai 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Freitag 31. Mai 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Samstag 01. Juni 2019

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Alex Like

      • Alex Like is a dj and producer based in Bern. Driven by his pure passion for electronic music, he dedicated the mehr...

      • Alex Like is a dj and producer based in Bern. Driven by his pure passion for electronic music, he dedicated the last two decades to the exploration of its different shades. With his hypnotic sound he knows how to drag his audience into everchanging atmospheres, shaped by spacey synths over a ground of organic percussions.

         

        Links:

        Alex Like: Soundcloud

        Beginn: 22:00 | Eintritt: Frei

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Samstag 01. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Samstag 01. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Samstag 01. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Samstag 01. Juni 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Sonntag 02. Juni 2019

      Turnhalle | 20:30 | Konzert

      Vsitor (CH) & Support: Adriano Koch (CH)

      Doppelkonzert

      • Doppelkonzert | Hybride Kompositionen ziehen sich wie ein feiner Faden durch das neue Album «Keep On Running» mehr...

      • Hybride Kompositionen ziehen sich wie ein feiner Faden durch das neue Album «Keep On Running» des Trios Vsitor. Produziert auf analogen Klangerzeugern, strahlen die Stücke eine intime Wärme und eine Körperlichkeit aus, die den Sound beinahe ertastbar machen. Wie der Nebel, der in schmalen Gassen schwebt, lullt die samtene Stimme von Lea Maria Fries die vibrierenden Gitarrensounds von David Koch und die flirrende, wasserfallartige Perkussion von Valentin Liechti ein.

        Aktuelles Album: «Keep on Running» (2019, Red Brick Chapel)

        Adriano Koch vermag es mit seinem akustischen Piano, angeschlagen im 5/4-Takt und mit elektronischer Musik angereichert, die Zeit aus ihren Fugen zu hieven. Mit seinen intensiven und tiefschürfenden Klangwelten spricht der 19-jährige Romand sowohl das Jazz-, Klassik- als auch das Electronica-Publikum an.

         

        Aktuelles Album: «Drowned in Being» (2019)

        Türöffnung: 19:30 | Beginn: 20:30 | Eintritt: CHF 28.-

        Vorverkauf: www.petzi.ch

        Weitere Informationen: www.bee-flat.ch/programm/aktuell/vsitor-adriano-koch-3619

        Veranstalter*in: bee-flat

    • Sonntag 02. Juni 2019

      Kino Rex Bern, Bern | 25.05. – 02.06. | Ausstellung

      Is it down?

      Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen

      • Installation von Laurent Schmid im REX Kassenhäuschen | Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler mehr...

      • Kunst im Kassenhäuschen: Der Berner Künstler Laurent Schmid installiert in der REX Box eine Maschine, die galaktische Bilder und Sounds produziert. Ein Vorspiel zu unserer Reihe «Take Me to the Moon».

        «Is it Down?»
        REX Box, 25. Mai bis 2. Juni

        Weitere Infos: https://www.rexbern.ch/is-it-down/

        Ort: Kino Rex Bern, Schwanengasse 9, 3011 Bern

        Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: www.rexbern.ch/is-it-down

        Veranstalter*in: Kino Rex Bern

    • Dienstag 04. Juni 2019

      progr_013, EG West 013 | 19:30 | Sonstiges

      Offene Werkstatt WIM Bern

      • Improvisationstreffen. Offen für alle Interessierte mehr...

      • Improvisationstreffen.

        Offen für alle Interessierte

        Beginn: 19:30

        Veranstalter*in: WIM Bern

    • Mittwoch 05. Juni 2019

      Turnhalle | 20:30 | Konzert

      ESINAM (Belgium)

      Loops and Flutes

      • Loops and Flutes | Für einen Moment legt sie ihre Querflöte beiseite und greift zum Pandiero. Nun tröpfelt ein mehr...

      • Für einen Moment legt sie ihre Querflöte beiseite und greift zum Pandiero. Nun tröpfelt ein filigraner Rhythmus, wird deutlicher, bis er sich schliesslich zu einem wuchtigen Bass auftürmt. Die belgische Multiinstrumentalistin Esinam moduliert ihre Musik aus ihren Instrumenten, sanft arrangierten Loops und Gesängen, die sie in einem ghanaischen Dorf aufgenommen hat. Fast unbemerkt verlagert Esinam die Tempi und dehnt die elastischen Rhythmen, was ihren Sound warm und organisch macht. Mal möchte man sich dazu bewegen, mal lädt sie ein in sich zu gehen.

        Türöffnung: 19:30 | Beginn: 20:30 | Eintritt: CHF 25.-

        Vorverkauf: www.petzi.ch

        Weitere Informationen: www.bee-flat.ch/programm/aktuell/esinam-3620

        Veranstalter*in: bee-flat

    • Mittwoch 05. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Mittwoch 05. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Mittwoch 05. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Donnerstag 06. Juni 2019

      progr_013, EG West 013 | 20:00 | Konzert

      WIM ZENTRAL

      Improvisationskonzerte

      • Improvisationskonzerte | PATERAS Anthony Pateras, p+electr mehr...

      • PATERAS
        Anthony Pateras, p+electr

        Beginn: 20:00 | Eintritt: CHF 20.-

        Weitere Informationen: www.wimbern.ch

        Veranstalter*in: WIM Bern

    • Donnerstag 06. Juni 2019

      Turnhalle | 21:30 | Disco

      Nini Panini

      Downtempo

      • Downtempo | Kurz nachdem ihre ersten Aufnahmen auf Soundcloud Gehör fanden, durfte Nini Panini ihrem Hobby mehr...

      • Kurz nachdem ihre ersten Aufnahmen auf Soundcloud Gehör fanden, durfte Nini Panini ihrem Hobby bereits in einigen grösseren Clubs in Zürich und Umgebung nachgehen. Beeinflusst von elektronischen Downtempo-Beats führt sie die Zuhörer durch hypnotisch-treibende, harmonische und knackig-tanzbare Abende.

         

        Links: Facebook, Instagram, Soundcloud
         

        Beginn: 21:30

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Donnerstag 06. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Donnerstag 06. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Donnerstag 06. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Freitag 07. Juni 2019

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Shamala Masala (Töchter*)

      • Shamala Masala kehrt nebst den Tauchgängen in die Unterwelt der technoiden Strömungen gerne auch in den mehr...

      • Shamala Masala kehrt nebst den Tauchgängen in die Unterwelt der technoiden Strömungen gerne auch in den Hafen, wo ihre Reise einst begann: dem Hip-Hop!
        Gerne mischt sie Old-School Classics mit modernen Instrumentals, taucht nach den urbanen Perlen der letzten Jahrzehnte und durchmischt diverse Sub-Genren. Zugleich wird sie an diesem Abend auch im tropischen Hafen der afrikanischen Rhythmen und Sounds andocken; Musik die erdet: zugleich funky, smooth und rhythmisch.

         

        Links:

        Shamala Masala: Webseite, Facebook, Instagram, Soundcloud

        Beginn: 22:00

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Freitag 07. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Freitag 07. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Freitag 07. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Samstag 08. Juni 2019

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Vibes Galore w/ Chris Harmonics & Konfront.Audio

      Downbeat | Trip Hop | Hip Hop | Dub | Uptempo Grooves

      • Downbeat | Trip Hop | Hip Hop | Dub | Uptempo Grooves | KONFRONT.AUDIO besteht aus den Gebrüdern Twist & mehr...

      • KONFRONT.AUDIO besteht aus den Gebrüdern Twist & Simstah, welche sich in den letzten Jahren als einer der renommiertesten Schweizer Acts der Drum&Bass-Szene etabliert hat. Als Teenies in den frühen 90ern vom DJ-Virus befallen und heute schwerwiegend den 174 bpm verpflichtet, interessierten sie sich stets für eine breite, eklektische Palette an Sounds und Stilen, von Rap, Trip Hop, Dub und House zu Breakbeat und Jungle.

        Für ihre zweite Session in der Turnhalle werden sie zusammen mit ihrem Kumpel CHRIS HARMONICS aus Rotterdam, der ebenfalls seit Jahrzehnten als passionierter Turntablist, Produzent und Label-Boss unterwegs ist, im Rahmen einer „alternative selection“ tief in ihren umfangreichen Musiksammlungen graben. Ein Hauch 90er-Clubkultur mit erlesensten Perlen aus geräuchertem Downtempo, Trip Hop und Classic Rap hin zu Big Beats, Uptempo Grooves und Electronica - VIBES GALORE garantiert fette Beats mit der gewissen Portion Soul und nimmt Euch mit auf eine nächtliche Reise voller musikalischer Leckerbissen! 

         

        Links:

        Konfront.Audio: Facebook, Soundcloud

        Chris Harmonics: Facebook, Soundcloud

        Beginn: 22:00

        Veranstalter*in: Turnhalle

    • Samstag 08. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Samstag 08. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Samstag 08. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Sonntag 09. Juni 2019

      Turnhalle | 20:30 | Konzert

      De Palenque à Matongé (Colombia / Congo) & Afterparty: Cairo Concepts X DJ Plead (CH / Egypt / Australia)

      Late Night

      • Late Night | Benannt nach Matonge, einem kongolesischen Bezirk in Brüssel und Viertel Kinshasas, und Palenque mehr...

      • Benannt nach Matonge, einem kongolesischen Bezirk in Brüssel und Viertel Kinshasas, und Palenque de San Basilio, einem Dorf an der Pazifikküste Kolumbiens, macht die Gruppe De Palenque à Matongé um den Gitarristen Dizzy Mandjeku Musikgeschichte, inklusive traditionellen und modernen Strömungen, erlebbar. Das Afro-Kolumbianische Projekt aus etablierten Musikerinnen und Musikern aus Kolumbien und der D.R. Kongo spannt ein musikalisches Drahtseil über den Pazifik und bringt mit seiner ungebändigten Energie auch das hiesige Publikum zum Kochen.

         

        Türöffnung: 19:30 | Beginn: 20:30 | Eintritt: CHF 34.-

        Vorverkauf: www.petzi.ch

        Weitere Informationen: www.bee-flat.ch/programm/aktuell/de-palenque-a-matonge-cairo-concepts-x-dj-plead-3621

        Veranstalter*in: bee-flat

    • Mittwoch 12. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Mittwoch 12. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Mittwoch 12. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Donnerstag 13. Juni 2019

      PROGR-Hof | 20:00 | Performance

      KleinkunstKabühne

      Konzert «Uñdicht»

      • Konzert «Uñdicht» | Wenn Peter Reber mal mit Nena geschlafen hätte, wäre Uñdicht seine Tochter. mehr...

      • Wenn Peter Reber mal mit Nena geschlafen hätte, wäre Uñdicht seine Tochter. Auch beschrieben als «Faber aber Faber ist nicht dabei und alle sehen schlecht aus» machen die fünf Freunde Wilhelm (g), Traugott (hb), Muammar (g), Finn-Liam (b) und Donatello (dr) guten, neuen Mundartrock mit gelegentlich bluesig-metallischen Beschlägen und einer satten Portion häppchläpp zusammengeschusterten Texten. Und wenn Du nicht weisst, ob du kommen sollst: Frag dini Mueter.
        https://www.facebook.com/uniedicht/

        ________________________________________________________________

        Die Veranstaltung findet draussen im PROGR-Hof statt. Eintritt ist frei.

        Beginn: 20:00 | Eintritt: Frei

        Weitere Informationen: kleinkunstkabuehne.ch

    • Donnerstag 13. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Donnerstag 13. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Donnerstag 13. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Freitag 14. Juni 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch

    • Freitag 14. Juni 2019

      Stadtgalerie | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Emotion Is an Unlimited Resource

      Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal

      • Gruppenausstellung mit Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal | Die Gruppenausstellung Emotion mehr...

      • Die Gruppenausstellung Emotion Is an Unlimited Resource in der Stadtgalerie, präsentiert zeitgenössische Fotokunst aus neuen Perspektiven. Marc Asekhame, Ilya Lipkin, Richard Sides und Gili Tal fotografieren selbst oder benutzen Fotografien als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Es ist die aktive Auseinandersetzung mit den visuellen Reizen der unablässigen, digitalen Bildproduktion, die ihre Praxis vereint und Ausgangspunkt für die Ausstellung ist. Die Künstler*innen positioniert sich kritisch gegenüber den materiellen und ideologischen Abgründen der wechselseitigen Konstitution von Bild und Realität, Individuum und Gesellschaft; es ist jedoch eine Art von Kritik, die ohne Teilhabe an dieser Wirklichkeit nicht auskommt.

         

        Foto: Marc Asekhame, Zdenek Vapenik (I), 2019

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Eintritt: Gratis

    • Freitag 14. Juni 2019

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 24.05. – 29.06. | Ausstellung

      Filip Haag

      Malerei und Zeichnung

      • Malerei und Zeichnung | Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. mehr...

      • Die Wahrnehmung ist ein wichtiger Bestandteil in der Rezeption der Kunst von Filip Haag. Die Zeichnungen und Malereien lassen dem Betrachter einen grossen Interpretationsraum, obwohl sie eigenartig präzis wirken. Farbe, Fläche und Materialität sind entscheidend, das (Bild-)Medium kann variieren. Im Entstehungsprozess eines Werks ist der Ausgangspunkt nicht von Beginn weg klar, der Künstler lässt den Weg, den das Werk gehen soll, lange offen. Generell wird Filip Haag durch Neugier geleitet, er sieht sich als Forschender. Sein Werk pendelt zwischen Chaos und Ordnung.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner