Agenda

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Turnhalle | 22:00 | Konzert

      Muthoni Drummer Queen (Kenya / CH) & Afterparty: ڭليثر GLITTER ٥٥ (Morocco / France)

      Late Night

      • Late Night | Wie einem Film entnommen, beschreiben die Songs der neuen Platte «She» von Muthoni Drummer mehr...

      • Wie einem Film entnommen, beschreiben die Songs der neuen Platte «She» von Muthoni Drummer Queen unterschiedliche weibliche Persönlichkeiten, die in einem Dilemma stecken. Finanzielle und sexuelle Unabhängigkeit sind zwei der aufgegriffenen Themen des Konzeptalbums, dessen Texte sich wie feministische Manifeste lesen. Musikalisch spielt die Band auf alles zwischen Old-School-Hip-Hop, Dancehall, futuristischem R&B und afrikanischer Clubmusik an. Ihr Sound ist gleichzeitig modern und eigensinnig, aber auch radiokom-patibel.

        Die in Paris lebende Marokkanerin ڭليثر GLITTER ٥٥ verfeinert ihren Sound, dessen Grundbaustein der Chaabi ist, mit westlichen Elementen wie futuristischem Techno. Ihre Sets sind eine Audioreise durch die verschiedenen Traditionen und die tanzbarsten Winkel der arabischen und westlichen Welt.

        Türöffnung: 21:00 | Beginn: 22:00 | Eintritt: CHF 30.-

        Vorverkauf: www.petzi.ch

        Weitere Informationen: www.bee-flat.ch/programm/aktuell/muthoni-drummer-queen-glitter-3618

        Veranstalter*in: bee-flat

    • Mittwoch 29. Mai 2019

      Showroom videokunst.ch | 04.04. – 29.06. | Ausstellung

      Tanzrausch: Chantal Michel / Jeannette Ehlers / Tian Xiaolei

      Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern

      • Im Rahmen der Ausstellung Ekstase im Zentrum Paul Klee in Bern | Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» mehr...

      • Anlässlich der Ausstellung «Ekstase» im Zentrum Paul Klee zeigt videokunst.ch drei Videoarbeiten, die sich thematisch der Ekstase durch Bewegung widmen. Im Tanz werden Energien freigesetzt, die befreien und ungeahnte Kräfte auslösen. Durch ihren zwanghaften Bewegungsdrang versetzt sich die Protagonistin in Chantal Michels «…und ich will» (1998) in einen tranceartigen Zustand. Jeannette Ehlers Voodoo-Tänzerin in «Black Magic At The White House» (2009) beschwört durch den Tanz die Kräfte ihrer versklavten Ahnen herauf. Die Tanzenden bei Tian Xiaoleis «Myth» (2018) flüchten sich mit extravaganten Kostümen und befreitem Tanz aus der Realität. Die drei Arbeiten zeigen ein Spektrum aus zwanzig Jahren internationalem Videoschaffen und lassen die Entwicklung des Mediums nachvollziehen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch