Agenda

    • Samstag 27. Jan. 2018

      Aula PROGR | 16:00 | Konzert

      LA STRIMPELLATA BERN – Christian Henking

      Komponistenportrait

      • Komponistenportrait | Ludwig van Beethoven (1770- 1827) SEPTETT in Es-Dur op. 20 Christian Henking (*1961) TUTTI mehr...

      • Ludwig van Beethoven (1770- 1827)
        SEPTETT in Es-Dur op. 20

        Christian Henking (*1961)
        TUTTI OBLIGATI
        6 Kommentare und eine Nachbetrachtung für Dezett – Uraufführung Auftragskomposition von La Strimpellata Bern

        Das Werk von Christian Henking wird in Kombination mit Beethovens Septett op. 20 gespielt, wobei ein Kommentar jeweils vor dem folgenden Beethovensatz gespielt wird. Am Schluss erklingt eine Nachbetrachtung

        Billette an der Tageskasse.
        Informationen: kontakt@strimpellata.ch

        Konzertflyer

        LA STRIMPELLATA BERN SPIELT IN FOLGENDER BESETZUNG:
        Regula Küffer – Flöte
        Martin Stöckli – Oboe
        Christoph Ogg – Klarinette
        Marc Kilchenmann – Fagott
        Sebastian Schindler – Horn
        Simone Roggen – Violine
        Regula Schwaar – Violine
        Renée Straub – Viola
        Samuel Justitz – Violoncello
        Käthi Steuri – Kontrabass

        Beginn: 16:00 | Eintritt: CHF 25.- (Jugendliche in Ausbildung: 15.-, Kinder 6-16: 5.-)

        Weitere Informationen: strimpellata.ch/konzerte-201617/28-oktober-2017

        Veranstalter: La Strimpellata

    • Samstag 27. Jan. 2018

      Aula PROGR | 20:30 – 02:30 | Tanz

      BEswingt – Tanzanlass mit «Martin Lechner & Band»

      • DAS HIGHLIGHT DER BERNER LINDY HOPPER IN EINEM AMBIENTE, DAS ZUM TANZEN EINLÄDT. ab 22 Uhr: Martin Lechner mehr...

      • DAS HIGHLIGHT DER BERNER LINDY HOPPER IN EINEM AMBIENTE, DAS ZUM TANZEN EINLÄDT.

        ab 22 Uhr: Martin Lechner & Band
        Eine Band zu Jahresbeginn, die die Herzen der LiebhaberInnen des klassischen Jazz-Songbooks höher schlagen lässt! Eine grossartige Stimme und mit Dave Feusi (sax) - Oliver Keller (guit) - Roland Köppel (piano) - Patrick Sommer (bass) und Andy Schnyder (drums) eine stilsichere, swingige Band auf unserer Bühne.

        Mit oder ohne Partner kann man im Crash Kurs (20:30 - ca. 21:30h) erste Einblicke in den Lindy-Hop gewinnen und sich vom Swingfieber anstecken lassen. Es ist keine Anmeldung und keinerlei Tanzerfahrung nötig.

        Beginn: 20:30 | Ende: 02:30 | Eintritt: CHF 17.-

        Weitere Informationen: www.swingmachinebern.ch

        Veranstalter: Verein Swing Machine Bern

    • Samstag 27. Jan. 2018

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Oxidix & Radio Rapha

      Lounge

      • Lounge | Die zwei haben schon letztes Jahr bei uns eine Lounge zusammen bespielt, jetzt wollen sie es wieder tun mehr...

      • Die zwei haben schon letztes Jahr bei uns eine Lounge zusammen bespielt, jetzt wollen sie es wieder tun - ein gutes Zeichen!

        Obwohl sie viele gemeinsame musikalische Interessen haben, kennen sie doch kaum die Sammlung des Anderen. So können sie sich immer wieder gegenseitig überraschen, inspirieren und Songs in Erinnerung rufen, welche sonst im Vergessenen bleiben würden.

        Lassen wir uns also gemeinsam überraschen wohin uns die Reise an diesem Abend führt...

        Mögliche Stationen sind Electronic, Downtempo, Broken Beats, Deep Shit, World, Breaks, Rap, Nu Disco, Soul, Nu Jazz und Reggae - run the riddim! 

         

        www.soundcloud.com/radiorapha

        www.soundcloud.com/oxidix

         

        Beginn: 22:00 | Eintritt: Frei

        Veranstalter: Turnhalle

    • Samstag 27. Jan. 2018

      PROGR, Markus Zürcher Fenster | 16.11. – 15.02. | Ausstellung

      Jessica Studer: Bacteria

      • Stäbchen macht sich auf die Suche nach Freunden. Eine Geschichte aus dem Alltag im Bakterienzoo. Technik: mehr...

      • Stäbchen macht sich auf die Suche nach Freunden. Eine Geschichte aus dem Alltag im Bakterienzoo.
        Technik: Installation

    • Samstag 27. Jan. 2018

      Showroom videokunst.ch | 15.12. – 17.02. | Ausstellung

      U5, "Protein Tracer", 2015

      • Die Videoarbeit Protein Tracer gibt Einblick in die reiche Formensprache des Kollektivs U5. Die einzelnen Objekte mehr...

      • Die Videoarbeit Protein Tracer gibt Einblick in die reiche Formensprache des Kollektivs U5. Die einzelnen Objekte und Oberflächen des Videos generieren sich aus den installativen Arbeiten. Protein Tracer funktioniert in diesem Sinne als Kondensator des kaleidoskopischen Werks von U5.

        Von 2015 bis 2017 waren U5 Teil eines Forschungsprojekts in Singapur in Zusammenarbeit mit dem Future Cities Laboratory der ETH Singapur unter der Leitung von Prof. Ursprung und A. Lehnerer. Aus ihren Erfahrungen bei den Vulkanbesteigungen in Singapur haben U5 einem Film produziert, der während des Galerienwochenendes in Bern gezeigt wird:

        The Human Crater, 2017, 55min
        Nocturne im Kino Rex
        13. Januar 2018, 22.30 Uhr

         

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter: videokunst.ch

    • Samstag 27. Jan. 2018

      Stadtgalerie | 03.01. – 27.01. | Ausstellung

      Cantonale Berne Jura - Echo

      Mit Barbezat-Villetard, Livio Baumgartner, Nino Baumgartner, Peter Clemens Brand, Nora Bratschi, Lukas Hoffmann, Sarah Hugentobler, Mohéna Kühni, Lucie Kunz, Dominic Michel, Ivan Mitrovic, Alizé Rose-May Monod, Karen Amanda Moser, Selina Reber, Hannes Zulauf

      • Mit Barbezat-Villetard, Livio Baumgartner, Nino Baumgartner, Peter Clemens Brand, Nora Bratschi, Lukas Hoffmann, mehr...

      • Die von bernischen und jurassischen Kunstinstitutionen gemeinsam organisierte Weihnachtsausstellung Cantonale Berne Jura steht im Zeichen der interkantonalen Zusammenarbeit. Verteilt auf die verschiedenen Kunstorte präsentiert die Ausstellung dem Publikum auch in ihrem siebten Jahr eine Vielfalt zeitgenössischer Kunstproduktion aus den Regionen und fördert den Austausch unter den Kunstszenen. In der Stadtgalerie ist die Cantonale Berne Jura erneut thematisch kuratiert. Unter dem Titel Echo versammelt die Stadtgalerie Werke, in denen thematische oder materielle Korrelationen einen Widerhall erzeugen, der sich erweitert, erneuert und vervielfacht. Vom Sampling, über das Zitat, von der Adaption bis zur Imitation machen die künstlerischen Positionen Referenzen auf die Kunstgeschichte und die Alltagskultur. Einige der Bezüge funktionieren dabei selbstreferentiell, während andere in die Welt hinausweisen.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr / Sa: 12-16 Uhr

        Eintritt: Eintritt frei

        Weitere Informationen: www.stadtgalerie.ch

        Veranstalter: Stadtgalerie

    • Samstag 27. Jan. 2018

      PROGR, Gang EG West | 12.01. – 03.02. | Ausstellung

      Anja Denz – Manege frei! Eine illustrierte Zirkuswelt

      Werkschau Illustratoren Schweiz

      • Werkschau Illustratoren Schweiz | Ein neues Kooperationsprojekt vom Verband "Illustratoren Schweiz" mit mehr...

      • Ein neues Kooperationsprojekt vom Verband "Illustratoren Schweiz" mit "erlesen - Raum für gedruckte Feinkost".  Mehrmals jährlich gewähren Illustratorinnen und Illustratoren aus der Schweiz Einblick in ihr Schaffen.

        Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 08.00 bis 18.00 Uhr; Samstag, 11.00 bis 17.00 Uhr

        Weitere Informationen: www.illustratoren-schweiz.ch

        Veranstalter: erlesen – Raum für gedruckte Feinkost

    • Samstag 27. Jan. 2018

      Kunstsammlungen Chemnitz | 12.11. – 18.02. | Ausstellung

      Von Pablo Picasso bis Robert Rauschenberg Schenkung Céline, Heiner und Aeneas Bastian / Sophie SchmidtSophie Schmidt

      Hommage à Ingrid Mössinger

      • Hommage à Ingrid Mössinger | Vom 12. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz mehr...

      • Vom 12. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz die Ausstellung „Von Pablo Picasso bis Robert Rauschenberg. Schenkung Céline, Heiner und Aeneas Bastian. Hommage à Ingrid Mössinger“. Die Präsentation vereint eine umfangreiche Sammlung vielfältiger zeitgenössischer Positionen. Zu sehen sind Gemälde, Skulpturen, Installationen, Collagen, Aquarelle, Zeichnungen, Fotografien und die verschiedensten Drucktechniken. Durch die Schenkung der Familie Bastian wurde der Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz an zeitgenössischer Kunst beträchtlich erweitert. Sie umfasst über 200 Einzelwerke internationaler Künstler aus Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, den Niederlanden, Polen, der Schweiz, Spanien und den USA.

        Ort: Kunstsammlungen Chemnitz

        Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Feiertag 11-18 Uhr, geschlossen am 24.12.17 und 31.12.17

        Weitere Informationen: www.kunstsammlungen-chemnitz.de