Agenda

    • Samstag 22. Sept. 2018

      Aula PROGR | 10:00 – 18:00 | Sonstiges

      Forum #NEUESCHWEIZ

      • Sie ist längst da...Eine #NEUESCHWEIZ! Seit gut einem Jahr sammelt junge Think & Act Tank Institut Neue mehr...

      • Sie ist längst da...Eine #NEUESCHWEIZ! Seit gut einem Jahr sammelt junge Think & Act Tank Institut Neue Schweiz (INES) Stimmen, Gesichter, Geschichten, Bilder und Wirklichkeiten aus dem Migrationsuntergrund.

        Nun lädt INES zu einem ganz Tag kritisch-feierlicher Standortbestimmung mit Key Notes, Workshop, Performances, einer Late Night-Show und Party. Internationale und lokale Gäste aus und Publikum diskutieren und performen tagsüber, wie Vielfalt, Citizenship, Rassismuskritik, Arbeit, Grenzen, Medien, Allianzen etc. in der Schweiz des 21. Jahrhundert aussehen (können).

        Am Abend laden wir zur ersten Late Night Show mit Migrationsvordergrund und Afertparty in die Turnhalle ein.

        Programm, Anmeldung und Tickets: www.instituteneueschweiz.ch / www.turnhalle.ch

        Beginn: 10:00 | Ende: 18:00

    • Samstag 22. Sept. 2018

      Turnhalle | 20:30 | Disco

      #NEUESCHWEIZ Late Night Show & Afterparty

      • Im Rahmen des Kickoff-Events für das Institut Neue Schweiz (INES) findet bei uns die erste Schweizer Late-Night-Show mehr...

      • Im Rahmen des Kickoff-Events für das Institut Neue Schweiz (INES) findet bei uns die erste Schweizer Late-Night-Show mit Migrationsvordergrund statt. Voller schwarzem Humor, Utopie und #DeepDiversity soll die Late-Night-Show der unterhaltsame Höhepunkt der Lancierungsfeier sein.

        Moderator und Rapper Uğur Gültekin und die Sprachkünstlerin Fatima Moumouni empfangen in ihrem Salon den deutsch-türkischen Integrationsalbtraum Jilet Ayse, den queer-divaesken Performer Meloe Gennai, den Basler Musiker Zøla, den Quoten-Schweizer und Spoken-Word- Künstler Renato Kaiser und weitere Gäste.

        An der Afterparty taucht dann das Berner DJ-Kollektiv 3Hunna6 in die musikalischen Visionen und Styles des Migrationsuntergrunds ein. Mit souligen Klängen und trappigen Beats fordern sie die alteingesessene Schweiz heraus.

         

        Seit gut einem Jahr sammelt das Institut Neue Schweiz (INES) Stimmen, Geschichten, Bilder und Analysen aus dem Migrationsuntergrund. Am eintägigen Forum im Progr und an der Late-Night-Show in der Turnhalle sollen diese nun präsentiert werden.

         

        Zeitplan:

        10.00 - 18.00 Forum in der Aula des Progrs
        20.30 - 22.30 Late Night Show in der Turnhalle
        23.00 - 03.30 Afterparty in der Turnhalle

        Türöffnung: 19:30 | Beginn: 20:30 | Eintritt: 25.-/15.-/10.-

        Weitere Informationen: www.turnhalle.ch/de/programm/2345

    • Samstag 22. Sept. 2018

      Stadtgalerie | 16.08. – 22.09. | Ausstellung

      Balabalabalance

      Ausstellung von Selina Lutz

      • Ausstellung von Selina Lutz | Für ihre Einzelausstellung beschäftigt sich Selina Lutz mit dem Begriff mehr...

      • Für ihre Einzelausstellung beschäftigt sich Selina Lutz mit dem Begriff der Balance, der in unserer Gesellschaft allgegenwärtig ist und der in Bezug auf unseren Lifestyle einen Idealzustand propagiert. Während das Gleichgewicht ein Zustand ist, der von Natur aus automatisch angestrebt wird, stellt sich im Kontext der Kunst die Frage, ob es nur ein Klischee sei, dass Kunst aus einem Ungleichgewicht heraus entstehen müsse. Manifestiert sich Balance in der Bewegung oder im Stillstand?

        Selina Lutz ist Zeichnerin und experimentiert dabei mit ungewohnten Trägermaterialien. Aktuell arbeitet sie einerseits an grossformatigen Bleibildern, bei denen sie ihre Motive in das symbolhaft aufgeladene Material meisselt, andererseits zeichnet sie ihre Motive auf Seide.

        Öffnungszeiten: Mi—Fr: 14—18 Uhr Sa: 12—16 Uhr

        Eintritt: Frei (Eintritt frei)

        Weitere Informationen: www.stadtgalerie.ch

        Veranstalter*in: Stadtgalerie

    • Samstag 22. Sept. 2018

      PROGR, Markus Zürcher Fenster | 30.08. – 22.11. | Ausstellung

      Daniela Wittmer: Pictureparty

      • Das fotografische Kunstprojekt «Pictureparty» von Daniela Wittmer wurde in den letzten Jahren sowohl mehr...

      • Das fotografische Kunstprojekt «Pictureparty» von Daniela Wittmer wurde in den letzten Jahren sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Rahmen bereits acht Mal durchgeführt. Das Konzept ist simpel: ein Fotostudio, Musik und gut gelaunte Menschen. Dabei entstehen Momentaufnahmen spielerischer und seelenvergnügter Augenblicke. 

        Im Markus Zürcher Fenster an der Speichergasse wird während den Monaten September, Oktober, November 2018 jede Woche ein neues Bild aus dieser Serie «Pictureparty» gezeigt. Die Absicht ist es, dass die Leute beim Vorbeigehen jemanden entdecken den sie kennen oder vielleicht sogar sich selbst.

    • Samstag 22. Sept. 2018

      kulturpunkt, EG West 009 | 14.09. – 03.11. | Ausstellung

      Szenographie einer Familie - Werke von Stéphane Belzère

      • Stéphane Belzère wird 1963 in Argenteuil geboren als Sohn der Ma lerin Suzanne Lopata und des Malers mehr...

      • Stéphane Belzère wird 1963 in Argenteuil geboren als Sohn der Ma lerin Suzanne Lopata und des Malers Jürg Kreienbühl und wächst bis 1968 bei seinen Grosseltern väterlicherseits in Basel auf. 1968 Rückkehr und Schulen in den Banlieues von Paris Die Ferien ver bringt Stéphane Belzère meistens in Basel 1985 bis 1990 absolviert er ein Studium an der Ecole Nationale Supérieure des BeauxArts in Paris
        Mit der viel beachteten Gestaltung der Kirchenfenster in der Ka thedrale von Rodez (2003-2007) gelingt dem Künstler ein ausser gewöhnliches Werk der modernen Glasmalerei Die Malerei Belzères schwankt zwischen realistischer Figuration und Abstrak tion; sie ist geprägt von längerer und intensiver Auseinanderset zung mit einem Motiv welche zu umfassenden seriellen Werkgruppen führt Stéphane Belzère lebt und arbeitet in Paris und Basel.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr 17-20 Uhr; Sa 16-18 Uhr

        Weitere Informationen: www.psychiatrie-museum.ch

        Veranstalter*in: Psychiatrie-Museum Bern

    • Samstag 22. Sept. 2018

      Das Lehrerzimmer | 21.09. – 22.09. | Konzert, Buchvernissage, Disco, Festival, Alle PROGR-Bereiche

      Fin d'été

      Fest im Lehrerzimmer

      • Fest im Lehrerzimmer | Freitag und Samstag, 21. & 22. September Freitag, 21. September ab 18 Uhr Risotto mehr...

      • Freitag und Samstag,  21. & 22. September

         

         

        Freitag, 21. September
        ab 18 Uhr     Risotto & Grill
        21 Uhr     Konzert Benjamin Folke Thomas (SWE) – Folk/Americana
        Anschliessend     Lounge/Disco

        Samstag, 22. September
        14 – 17.30 Uhr     Kunstbuchflohmarkt
            Monografien, Theorie,  Ausstellungskataloge, Magazine…
        14 – 18 Uhr    Bookstage – mit Studierenden der HKB
        18 Uhr     ‚Kunst an/ab der Leine‘ – die Kunstversteigerung
        ab 18 Uhr     Risotto & Grill
        ab 22 Uhr     Einfach Disco mit DJ’s Mestrø & Paillette (lzdjt)

        Weitere Informationen: www.lehrerzimmer.be

        Veranstalter*in: Galerie im Lehrerzimmer | Das Lehrerzimmer

    • Samstag 22. Sept. 2018

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 21.09. – 20.10. | Ausstellung

      Christian Denzler ‹Bleistift auf Papier›

      • Christian Denzler (1966) lebt und arbeitet er als freischaffender Künstler in Bern und Brüssel. Neben mehr...

      • Christian Denzler (1966) lebt und arbeitet er als freischaffender Künstler in Bern und Brüssel. Neben seinen zeichnerischen und malerischen Arbeiten, Installationen und Objekten beschäftigt er sich immer wieder mit Sprache, schreibt Gedichte, Prosa sowie Texte zum Oeuvre von befreundeten Künstlern.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h

        Weitere Informationen: www.bernhardbischoff.ch

        Veranstalter*in: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Samstag 22. Sept. 2018

      Showroom videokunst.ch | 21.09. – 20.10. | Ausstellung

      BiglerWeibel, Im Nebensinn von Dagmar und Doris, 2016

      • «Im Nebensinn von Dagmar und Doris» erzählt in formal sorgfältig komponierten Bildern von mehr...

      • «Im Nebensinn von Dagmar und Doris» erzählt in formal sorgfältig komponierten Bildern von einer Frauenfreundschaft. Dagmar und Doris, dargestellt von den beiden Künstlerinnen Jasmin Bigler und Nicole Weibel, setzen sich durch gekonnte Beobachtungsgabe in Bezug zueinander und zu ihrer Umgebung. Einem klaren visuellen Konzept folgend, bilden die einzelnen Szenen eine kohärente Abfolge aus grau und rosa, weichen und harten Materialien im urbanen und naturnahen Stadtraum.  Dagmar und Doris sind kompromisslos in ihrer Weiblichkeit und ernsthaft in ihren Gesten, was der humorvoll absurden Leichtigkeit der Arbeit nur zuträglich ist.  

        BiglerWeibel existieren seit 2014 als Kollektiv. Jasmin Bigler (*1993) und Nicole Weibel (*1990) studierten beide Kunst und Vermittlung an der Hochschule Luzern Design & Kunst und sind gegenwärtig im Masterstudium in Art Education an der Hochschule der Künste in Bern.

        Öffnungszeiten: Mi—Fr: 14—18 Uhr Sa: 12—16 Uhr

        Vorverkauf: videokunst.ch

        Veranstalter*in: videokunst.ch