Agenda

    • Freitag 10. Nov. 2017

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Manufaktur

      Mastra / Nicola Koch / Sanmon / Difraktive / Monsieur Pluspetit

      • Mastra / Nicola Koch / Sanmon / Difraktive / Monsieur Pluspetit | Mastra LIVENicola Koch LIVEDifraktive LIVESanmon mehr...

      • An einem Freitag im November wird die neue Schöpfung von Basso Profondo und der turnhalle das Licht der Welt erblicken und mit elektronischer Live-Musik aus der Hauptstadt Funken aus Groove und Rhythmus auf die in Ekstase tanzenden turnhallen-Gäste springen lassen. Unter dem wohlklingenden Namen „Manufaktur“ wird diese heimische Handwerkskunst an den blinkend-leuchtenden Gerätschaften zusammengefasst – alles live, alles aus Bern, so lautet das simple, doch in Einzigartigkeit mündende Konzept.

        Für die Uraufführung der neusten Schöpfung an Berns Tanzhimmel wurde ein Quintett aus hochgradig begnadeten Künstlern geladen, die seit langen Jahren den hauptstädtischen House- und Techno mitprägen. Sei es als gestandene DJs oder einzigartige Live-Acts: die aufgerufene Tanzaufstellung beherrscht beides in virtuoser Manier.

        Angeführt vom Berner Grand-Seigneur Mastra, der mit seinem musikalischen Können seit Jahren für Furore auf schweizweiten Tanzparketts sorgt, folgt mit Nicola Koch ein weiterer begnadeter Herr auf der handgefertigten Klangaufstellung: seit geraumer Zeit weiss dieser auch mit Live-Klängen zu verzaubern und wird für knackig-druckvolle, doch stets tanzbare Sets geliebt. Auch der mexikanischstämmige Difraktive ist mitnichten ein unbeschriebenes Blatt: als Gründungsmitglied von AFS und als Initiator des legendären Gaumenschmaus‘ im Rössli, gehört der DJ und Produzent mit langjähriger Solo- und Duo-Erfahrung und seinem deep-sphärischen Sound definitiv zu den Fixsternen an Berns Partyhimmel. Auch Sanmon - Santiago Montalbano, Gründer von Basso Profondo und Mitglied im „Spiegelkiste“-Kollektiv, hat sich ganz dem Techno, der Liebe und der Anarchie verschrieben. Äussern tut sich dies beim seit weit über zehn Jahren im Untergrund berüchtigten Berner in industriellen Klanglandschaften und maschinellen Rhythmen zwischen schwebender Trance und düsteren Tiefen: immer deep, dubby, hypnotisch, treibend und tanzbar. Last but not least findet auch Monsieur Pluspetit nach langem Feilen am Live-Set im Studio den Weg in die turnhalle und sorgt mit seinem mit Spannung erwarteten Live-Set-Debüt für eine zusätzliche Premiere in der Premiere.

        Beginn: 22:00 | Eintritt: CHF 10.-

        Veranstalter: Turnhalle

    • Freitag 10. Nov. 2017

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 03.11. – 02.12. | Ausstellung

      Elsbeth Böniger - Christian Indermühle

      • Elsbeth Böniger und Christian Indermühle stellen nicht nur gemeinsam aus, sondern über die letzten mehr...

      • Elsbeth Böniger und Christian Indermühle stellen nicht nur gemeinsam aus, sondern über die letzten Jahre haben sie zusammen eine Werkkomposition kreiert. Von der Malerin Böniger stammen die Hintergründe der Arrangements aus Früchten, Blüten und Kunstgegenstände aus fernen Ländern, welche sie selber gesammelt hat. Diese Stillleben hat Indermühle fotografiert und lässt so kleine Welten entstehen. 

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Weitere Informationen: www.bernhardbischoff.ch

        Veranstalter: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Freitag 10. Nov. 2017

      Showroom videokunst.ch | 03.11. – 09.12. | Ausstellung

      Dieter Seibt, "Zwischen den Zeiten Lieder Singen II", 2017

      Videocollage, 17’30’’ Musik: Kapelle Clairmont, Schnitt: Kate Burgener

      • Videocollage, 17’30’’ Musik: Kapelle Clairmont, Schnitt: Kate Burgener | Dieter Seibts Figuren sind Archetypen mehr...

      • Dieter Seibts Figuren sind Archetypen der Gewinner respektive der Verlierer im aktuellen Weltgeschehen denen er in seinen Werken eine Bühne gibt. Die starken Charaktere  manifestieren sich in Zeichnungen, Fotografien, skulpturalen Installationen ebenso wie im Medium Video.

        Für die Videocollage wurden einzelne Aufnahmen zusammengefügt und mit Kompositionen der Kapelle Clairmont unterlegt. Es ist ein Potpourri aus bewegten Stillleben von Seibts immer wiederkehrenden Protagonisten und Alltagsbeobachtungen, die in ihrer Trivialität eine ganz eigene Ästhetik erhalten. Die Collage ist somit Dokumentation und neue Werkform zugleich.

        Dieter Seibt (1941* in Stuttgart) absolvierte eine Ausbildung zum Bühnenbildner an der Kunstakademie Mannheim. 1969 emigrierte er in die Schweiz und ist seither als Künstler und Musiker der Kapelle Clairemont tätig.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter: videokunst.ch

    • Freitag 10. Nov. 2017

      erlesen, EG West 011 | 04.11. – 01.12. | Ausstellung, Alle PROGR-Bereiche

      Diego Balli - Bilderbücher & Comics

      Werkschau Illustratoren Schweiz

    • Freitag 10. Nov. 2017

      Stadtgalerie | 10.11. – 09.12. | Ausstellung, Diskussion

      Basis Kunst und Bau

      Gegenwärtige Praktiken der Stadt Bern

      • Gegenwärtige Praktiken der Stadt Bern | Die Ausstellung Basis Kunst und Bau bietet Einsichten in unterschiedliche mehr...

      • Die Ausstellung Basis Kunst und Bau bietet Einsichten in unterschiedliche Stadien aktueller städtischer Kunst und Bau-Auswahlverfahren, präsentiert und diskutiert neue Verfahrensansätze und zeigt die Herangehensweisen der Kunstschaffenden.

        Künstlerinnen und Künstler:
        Peter Aerschmann, Django Bates & Martin Beutler & Thomas Moll, Nino Baumgartner, DIG collective, Com&Com, Maia Gusberti, Bernhard Huwiler, Mischa Kuball, Karin Lehmann, Renée Magaña, Christl Mudrak, Timo Nasseri, Eva Paulitsch & Uta Weyrich, Valentina Stieger, Miriam Sturzenegger, Grégory Sugnaux, Salomé Voegelin & David Mollin, Christoph Zellweger und Walter Linck

         

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr / Sa:12-16 Uhr

        Eintritt: Eintritt frei

        Weitere Informationen: www.stadtgalerie.ch

        Veranstalter: Stadtgalerie