Agenda

    • Freitag 08. Juni 2018

      erlesen, EG West 011 | 18:00 | Ausstellung

      Vernissage – My Own Privat Graphic Design History

      Persönliche Schweizer Grafikgeschichte(n)

      • Persönliche Schweizer Grafikgeschichte(n) | Was ist eigentlich alles Schweizer Grafikdesign? Was bedeutet „typisch mehr...

      • Was ist eigentlich alles Schweizer Grafikdesign? Was bedeutet „typisch schweizerische Gestaltung“?

        Im Rahmen eines Seminars zur Geschichte der visuellen Kommunikation an der Hochschule der Künste Bern (HKB) befassten sich Dozierende und Studierende mit einer neuen Lesart des Schweizer Grafikdesigns und entwickelten ein umfassendes, interessantes Ausstellungskonzept.

        Die Exponate steuern die Studierenden nach einer vertieften Recherche zum Thema aus ihrem privaten Fundus bei. Alltagsgegenstände werden zu überraschenden Beispielen der Schweizer Grafikgeschichte: die Objekte regen zur Diskussion und Reflexion über das eigene Bild von Schweizer Grafikdesign an.

        Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag: 13.00-18.00, Samstag 11.00-17.00

        Beginn: 18:00

        Weitere Informationen: www.erlesen.org

        Veranstalter: erlesen – Raum für gedruckte Feinkost

    • Freitag 08. Juni 2018

      Aula PROGR | 19:30 | Konzert

      Xang.be mit „Café Nocturne“

      • In dem Programm „Café Nocturne“ entführt der Berner Chor Xang.be unter der Leitung von mehr...

      • In dem Programm „Café Nocturne“ entführt der Berner Chor Xang.be unter der Leitung von Sabine Mommartz  die Zuhörer_innen mit Songs aus dem Zeitalters des Swings und melancholischen Chansons in die zwielichtige Welt der Pariser Nacht-Cafés.

        Xang.be wird dieses Jahr von Maja Nydegger am Piano, Lisa Hoppe am Kontrabass und Martin Kissling am Drum begleitet. Nach dem Samstagskonzert wird beswingt getanzt mit DJ Christoph.

        Bar mit Apèro und Getränken jeweils 1 Stunde vor Konzertbeginn offen.

        Live Band
        Piano: Maja Nydegger
        Kontrabass: Lisa Hoppe
        Drums: Martin Kissling

        Leitung: Sabine Mommartz

        Beginn: 19:30 | Eintritt: Kollekte

    • Freitag 08. Juni 2018

      progr_013, EG West 013 | 20:00 | Konzert

      WIM ZENTRAL

      • WEGMANN SOLO Judith Wegmann, pno KÄSER, MEIER, SCHLEGEL, AMBERG Elio Amberg, sax Sara Käser, vc Jan Schlegel, mehr...

      • WEGMANN SOLO
        Judith Wegmann, pno

        KÄSER, MEIER, SCHLEGEL, AMBERG
        Elio Amberg, sax
        Sara Käser, vc
        Jan Schlegel, eb
        David Meier, dr

        Beginn: 20:00 | Eintritt: CHF 20.-

        Weitere Informationen: www.wimbern.ch

        Veranstalter: WIM Bern

    • Freitag 08. Juni 2018

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Club Lento

      mit Martha van Straaten (Laut & Luise), Geplantes Nichtstun und Phil Pohlodek (Laschan Laschan)

      • mit Martha van Straaten (Laut & Luise), Geplantes Nichtstun und Phil Pohlodek (Laschan Laschan) | Die Erinnerung mehr...

      • Die Erinnerung an ein wunderschönes und mit liebevoller Stimmung erfülltes Club Lento tragen wir immer noch in unseren Herzen mit. Wir von Laschan Laschan und die turnhalle bedanken uns und nehmen euch ein letztes Mal vor der Sommerpause mit ins Hippietrippyliebesland. Martha van Straaten (Laut & Luise), Geplantes Nichtstun und Phil Pohlodek (Laschan Laschan) sind die DJs.

         

        Martha van Straaten (Laut & Luise) darf sich ohne falsche Scham bei den aktuell gefragteren Downtempo-DJs Deutschlands einreihen. Ihr einzigartiger und farbenfroher Auftritt erhellte allein im lezten Jahr Festivals wie das Fusion, das Garbicz oder zuletzt das Nómade in Chile. Eine gerade erst beendete, ausgedehnte und, wie es scheint, abenteuerliche Tournee durch ganz Lateinamerika rechnen wir ebenfalls zu Marthas Meilensteine der letzten Saison.  

        Musikalisch steht die gebürtige Bremerin eindeutig auf Entschleunigung. Was sie uns vorlegt, führt uns vom mystischen Grün des Amazonas nach Medellin in die Disco, um uns dann an ein Lagerfeuer mit Tuaregs zu setzen, von wo wir schliesslich in die letzte After Berlins gelotst werden. Weltmusik 3.0, sehr subtil, sehr schön, wir mögen’s – und die Martha auch, das sei nämlich der Sound, den sie sich persönlich auf einer Tanzfläche wünsche.

        Ein etwas älterer, bei Kennern aber sehr gut aufgenommener Mix, ist bereits verlinkt. Eine jüngere Kostprobe auf ihr Set in der Turnhalle könnt ihr euch hier zu Gemüte führen.

         

        Geplantes Nichtstun, der Name dieses Berner DJ- und Produzentengeheimtipps, trägt schon sehr viel vom Downtempo-Spirit in sich. Hört man in sein musikalisches Schaffen rein, verstärkt sich dieser Eindruck noch: Schlicht, verspielt, organisch, magisch, echt und warm – ein Traum! Dass er nicht viel bekannter ist, verwundert. Schliesslich wandert Tom schon Jahre als Produzent durch die Nacht und das mit Musik, die der Seele gefällt. Ein bevorstehender Release auf Amselcom dürfte das Scheinwerferlicht endlich stärker auf ihn richten.

        Wir freuen uns auf ein Liveset in dieser Tönung.

         

        Phil Pohlodek ist ein Spaziergänger zwischen den Welten. Das Laschan-Laschan-Mitglied hat die Club-Lento-Reihe aus dem Hintergrund massgeblich mitgeprägt. An diesem Freitag tritt er nach vorne und malt uns ein musikalisches Bild von Frida Kahlo, frischer Andenluft, tibetischen Klangschalen und afrokaribischen Gottheiten. Wir nennen es getanzte Achtsamkeit und die klingt so

         

        Facebook

         

        Beginn: 22:00 | Eintritt: CHF 15.-

        Veranstalter: Turnhalle

    • Freitag 08. Juni 2018

      Stadtgalerie | 24.05. – 30.06. | Ausstellung

      Tigre contro tigre

      Lorenzo Salafia

      • Lorenzo Salafia | Für seine Einzelausstellung Tigre contro tigre in der Stadtgalerie spinnt Lorenzo Salafia mehr...

      • Für seine Einzelausstellung Tigre contro tigre in der Stadtgalerie spinnt Lorenzo Salafia (*1983, Bern) eine mögliche Heldengeschichte, welche sich in den einzelnen Räumen unterschiedlich äussert und sich als eine Art mäanderndes Muster weiterzieht: Wir befinden uns gleichzeitig in einer Präsentation von Errungenschaften, auf dem Spielfeld und in einer Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Der Künstler gibt autobiografische Hinweise, spielt auf unterschiedliche Identitäten an, huldigt dem Fussball und lässt die Besucher in Gedanken eigene Skulpturen bauen. Als Besucher sind wir ebenso Teil der Geschichte als auch aussen vorgelassen. Letztendlich bleibt offen, wer die beiden Tiger sein könnten, die sich gegenüberstehen und ob der angedeutete Held mit seinen Auszeichnungen aus dem Sport oder der Kunst kommt.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr / Sa: 12-16 Uhr

        Eintritt: Eintritt frei

        Weitere Informationen: www.stadtgalerie.ch

        Veranstalter: Stadtgalerie

    • Freitag 08. Juni 2018

      Showroom videokunst.ch | 25.05. – 30.06. | Ausstellung

      Li Xiaofei, Assembly Line Projects: A Packet of Salt, 2013

      Eine Kooperation mit der AroundSpace Gallery Shanghai

      • Eine Kooperation mit der AroundSpace Gallery Shanghai | Die Videoarbeit A Packet of Salt ist Teil der Serie Assembly mehr...

      • Die Videoarbeit A Packet of Salt ist Teil der Serie Assembly Line Projects die der Chinesische Künstler Li Xiaofei 2010 begann. Die Videos wurden in Fabriken in Norwegen, Schweden, USA, Neuseeland und China gedreht und thematisieren die globalen sozialen Veränderungen durch das Fliessband – für den Künstler das ultimative Symbol des Kapitalismus.

        Li Xiaofei (*1973 in Hunan, CN) lebt und arbeitet in Shanghai und New York. Er studierte an der Guangzhou Academy of Fine Arts. Seine Arbeiten wurden weltweit ausgestellt, zuletzt im OCAT Xi’An, (Peking, 2017), an der Mediations Biennale Poznań, (Posen, 2016) und im Rockbund Art Museum (Shanghai, 2016).

        In Kooperation mit der Galerie AroundSpace in Shanghai zeigt videokunst.ch in der Ausstellung «Multiple Contexts» aktuelle Positionen Schweizer Videokunst von 29. Juni bis 5. August 2018 in China.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: www.videokusnt.ch

        Veranstalter: videokunst.ch

    • Freitag 08. Juni 2018

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 25.05. – 30.06. | Ausstellung

      ‹GAZE-TRACKING›

      Andrea Heller / Dominik Stauch

      • Andrea Heller / Dominik Stauch | In Zusammenarbeit mit dem Kunstraum Oktogon, zeigen wir an zwei Standorten die mehr...

      • In Zusammenarbeit mit dem Kunstraum Oktogon, zeigen wir an zwei Standorten die neusten Arbeiten von Andrea Heller (*1975) und Dominik Stauch (*1962). So verschieden die Werke der beiden Künstler auf den ersten Blick erscheinen mögen, verbindet sie etliche gemeinsame Interessen in ihren Arbeitsprozessen. Rhythmus, Farbe, Bewegung sind tragende Elemente in ihren Werken. Beiden Künstler gemein sind die vielschichtigen Bedeutungsebenen, die auf dem Dialog zwischen Idee, Sprache, Kultur und Zeit gründen und immer wieder neue Projektionsräume eröffnen.

        Öffnungszeiten: Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Weitere Informationen: www.bernhardbischoff.ch

        Veranstalter: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Freitag 08. Juni 2018

      PROGR, Markus Zürcher Fenster | 25.05. – 23.08. | Ausstellung

      David Zehnder: Wildlife

    • Freitag 08. Juni 2018

      kulturpunkt, EG West 009 | 29.05. – 28.06. | Sonstiges, Alle PROGR-Bereiche

      Offene Kreativ_Asyl-Werkstatt

      • Die offene Werkstatt im PROGR ist gratis und ohne Anmeldung für alle Geflüchtete, die gern künstlerisch mehr...

      • Die offene Werkstatt im PROGR ist gratis und ohne Anmeldung für alle Geflüchtete, die gern künstlerisch arbeiten. Vorbildung und Ausweis sind egal.
        In der Werkstatt gibts gratis Materialien zum Malen und Zeichnen. Für Fotos und Video stehen Computer und Kamera bereit. Für Billette nach Bern bitte uns kontaktieren.
        Gerne helfen wir auch, Projekte zu Theater, Literatur und Musik zu organisieren: Dafür bieten wir einen Info-Point, der Türen öffnet und Vernetzung bietet.

        Freiräume für Workshops und andere Ideen!

        Öffnungszeiten: Mo - Fr: 13.00 -18.00 (Info-Point: Mo - Fr: 13.00 -14.00)

        Weitere Informationen: www.kreativ-asyl.ch