Agenda

    • Donnerstag 06. Juli 2017

      Stadtgalerie | 18:00 – 21:00 | Ausstellung

      Eröffnung - Sommerfenster: Argument Place

      Gruppenausstellung mit Remy Erismann, Roger Fähndrich, Nikolaus Gansterer, Tamara Janes, Lutz & Guggisberg, Sarah Elena Müller, Giorgia Piffaretti, Ines Marita Schärer, Sebastien Verdon, Wiktor Wolski

      • Gruppenausstellung mit Remy Erismann, Roger Fähndrich, Nikolaus Gansterer, Tamara Janes, Lutz & Guggisberg, Sarah mehr...

      • Eröffnung mit einer Performance von Sarah Elena Müller (19 Uhr)

        Im Rahmen des „Sommerfensters“ organisiert die Stadtgalerie erneut eine gastkuratierte Ausstellung, die sich dieses Jahr unter dem Titel "Argument Place" mit Strategien des Ersetzens, Negierens und Kompensierens befasst.
        Die versammelten Positionen befragen, umgehen oder ersetzen den materialisierten Gegenstand und erheben die Reflexion und Imagination zum eigentlichen Material der Arbeit. In den Fokus rücken so unter anderem die Hinterfragung eines Motivs an Stelle seiner Verkörperung, eine Idee an Stelle ihrer Realisation oder eine Beschreibung an Stelle von etwas Sichtbarem: Bilder ohne Träger, Aktionen ohne Ausführung, Zustände der Unvollständigkeit. Minimale und poetische Gesten treffen auf Ironie, Zweifel auf Momente des Abbruchs. 

        Kuratiert von Nina Rieben, Assistentin Stadtgalerie

        Öffnungszeiten: Mi - Fr: 14 - 18 Uhr / Sa: 12 - 16 Uhr

        Beginn: 18:00 | Ende: 21:00 | Eintritt: Eintritt frei

        Weitere Informationen: www.stadtgalerie.ch

        Veranstalter: Stadtgalerie

    • Donnerstag 06. Juli 2017

      PROGR, Markus Zürcher Fenster | 20.04. – 18.07. | Ausstellung

      Florian dombois: pour toi

      • Rund 350 v. Chr. schuf der antike Bildhauer Praxiteles eine Statue der Aphrodite für die Bürger von Kos, mehr...

      • Rund 350 v. Chr. schuf der antike Bildhauer Praxiteles eine Statue der Aphrodite für die Bürger von Kos, die diese erschrocken zurückwiesen: sie war zu nackt, zu schön. Darauf­hin erwarben die Bürger von Knidos die Statue, bauten um sie herum einen Tempel und die Stadt wurde fortan zum Wallfahrtsort. Der Legende nach kam irgendwann Aphrodite selbst nach Knidos und fragte: "Wo bloss hat mich Praxiteles denn nackt gesehen?"

        Diese Statue ist eine der meist kopierten der Antike. Und immer noch erschreckt uns ihre Schönheit – durch alle Reproduktionen hindurch. Die Serie "pour toi" folgt den Spuren des Praxiteles und konfrontiert sie mit vielen Spuren medialer Realität und Vermitteltheit.

    • Donnerstag 06. Juli 2017

      kulturpunkt, EG West 009 | 24.06. – 22.07. | Ausstellung

      Inside/Outside Art 2017

      Nationale Skulpturenausstellung im PROGR Bern

      • Nationale Skulpturenausstellung im PROGR Bern | Die Skulpturenausstellung Inside/Outside Art 2017 zeigt die Kreativität mehr...

      • Die Skulpturenausstellung Inside/Outside Art 2017 zeigt die Kreativität und Vielfalt Objekten aus dem breiten Bereich der Outsider Art. Die Gruppenausstellung fördert als nationale Plattform die schweizweite Vernetzung von KünstlerInnen und Kunstateliers. Mit der Teilnahme von geflüchteten Kunstschaffenden setzt die Ausstellung ein Zeichen der Solidariät. Während den Öffnungszeiten arbeiten sie teilweise an ihren Werken weiter und tauschen sich mit den BesucherInnen aus.

        Ausstellende KünstlerInnen: Tanja Aebli, Alexandre Baumgartner, Simone Birk, Ulrich Bleicker, Markus Buchser, Sonam Dolma Brauen, Wayunkerra Epinayu, Julien Gattone, Margot Gillard, Martin Grimm, Rosmarie Grütter, Herrmann Kammer, Heinz Lauener, Louisa Johanna Morgentau, Jakob Müller, Léonard Périès, Sabrina Renlund, Philippe Saxer, Werner Theiler, Guy Vonlanthen, Beatrix Vuille, Kurt Waelti, Daniel Waldkirch sowie KünstlerInnen des Projekts Kreativ_Asyl.

        Öffnungszeiten: bis 8. Juli: Di - Fr: 15.00-18.00 Uhr, Sa: 13.00-16.00 Uhr / ab 10. Juli: Do/Fr: 15.00-18.00 Uhr, Sa: 13.00-16.00 Uhr

        Weitere Informationen: agenda.kulturpunkt.ch

        Veranstalter: kulturpunkt | Kreativ_Asyl im PROGR

    • Donnerstag 06. Juli 2017

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 05.07. – 15.07. | Ausstellung

      Sommerprojekt: ‹glarea› Präsentation des Künstlerbuches Christian Indermühle

      • Der Berner Architekt und Fotograf Christian Indermühle war während vier Jahren an verschiedenen Standorten mehr...

      • Der Berner Architekt und Fotograf Christian Indermühle war während vier Jahren an verschiedenen Standorten der KIBAG, dem Schweizer Familienunternehmen, welches führende Gruppe im Baustoff-, Bau- und Recyclingbereich ist, unterwegs. Er hat in den verschiedenen Betrieben nicht nur die Kies- und Betonwerke festgehalten, sondern auch die industriell genutzten Landschaften, bei denen die Kiesgruben am Ende des Kreislaufs wieder in die Natur zurückgeführt werden. So entstand aus den über zweitausend vielfältigen Aufnahmen das künstlerisch einmalige Buch glarea. glarea [glarea] , ist die Definition für Kies und grober Sand.
        Das Buch enthält einen Beitrag von Mathias Frehner sowie ein Interview mit Bernhard Bischoff. Herausgegeben wurde es von Alex Wassmer.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Weitere Informationen: www.bernhardbischoff.ch

        Veranstalter: Galerie Bernhard Bischoff & Partner