Agenda

    • Samstag 02. Dez. 2017

      kulturpunkt, EG West 009 | 10:00 – 18:00 | Workshop

      «Open Studio» Keramikwerstatt

      • Workshop CHF 20.- Mi-Fr, jeweils 14-15.30 Uhr; am Samstag «Open Studio»: 10-18 Uhr Mit viel Spass bemalst mehr...

      • Workshop CHF 20.- Mi-Fr, jeweils 14-15.30 Uhr; am Samstag «Open Studio»: 10-18 Uhr

        Mit viel Spass bemalst du selber deine Keramik im Rahmen der Plakatausstellung «Exklusiv - Inklusiv».
        Anfragen für Schulklassen und Gruppen per eMail: workshop@lindaharper.ch

        Beginn: 10:00 | Ende: 18:00

    • Samstag 02. Dez. 2017

      PROGR, Gang EG West | erlesen, EG West 011 | 11:00 – 17:00 | Ausstellung, Sonstiges

      Winterlesen

      • B-Lesen, das Netzwerk der unabhängigen Buchhandlungen in Bern, präsentiert bei „erlesen – mehr...

      • B-Lesen, das Netzwerk der unabhängigen Buchhandlungen in Bern, präsentiert bei „erlesen – Raum für gedruckte Feinkost“ in der Adventszeit ausgewählte, besonders schöne und lesenswerte Bücher aus den jeweiligen Sortimenten.
        „Winterlesen“ ist ein Schaufenster für den unabhängigen Buchhandel in der Berner Oberstadt, nahe beim Hauptbahnhof und mitten im PROGR-Zentrum für Kulturproduktion. Hier stellen die
        verschiedenen Buchhandlungen Besonderheiten aus ihrem Sortiment vor, für Bücherfreundinnen und –freunde jeden Alters wird etwas dabei sein!

        „Winterlesen“ möchte so den Bernerinnen und Bernern in Erinnerung rufen, dass es in der Bundesstadt zahlreiche unabhängige Buchhandlungen gibt, die alle ihre eigene Spezialisierung pflegen und – ganzjährig! – für die Lesewünsche ihrer Kundinnen und Kunden da sind.

        Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag, 13.00 bis 18.00 Uhr; Samstag, 11.00 bis 17.00 Uhr

        Beginn: 11:00 | Ende: 17:00

    • Samstag 02. Dez. 2017

      Turnhalle | 22:00 | Disco

      Lounge mit Radio Rapha / Laschan Laschan

      • Radio Rapha ist sozusagen in Berlin geboren. Er ist schon seit Jahren unter anderen Namen als DJ in Bern tätig mehr...

      • Radio Rapha ist sozusagen in Berlin geboren.

        Er ist schon seit Jahren unter anderen Namen als DJ in Bern tätig und durchspielte dabei sehr unterschiedliche Genres.

        Im Umfeld der Bar25 / Kater Holzig - jetzt Kater Blau schlug er sich in Berlin in den letzten Jahren viele Nächte zu elektronischer Musik um die Ohren und entwickelte dabei ein Interesse für diese Musik.

        Mittlerweile spielt er selber regelmässig im Kater Blau und war die letzten drei Jahre auch am Garbicz-Festival zu Gast.

        Da es sich bei diesem Anlass um eine Lounge handelt, wird es sicher eher gemütlich bleiben, was er persönlich sowieso ganz gerne mag.

         

         

         

         

        Beginn: 22:00 | Eintritt: Frei

        Veranstalter: Turnhalle

    • Samstag 02. Dez. 2017

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 03.11. – 02.12. | Ausstellung

      Elsbeth Böniger - Christian Indermühle

      • Elsbeth Böniger und Christian Indermühle stellen nicht nur gemeinsam aus, sondern über die letzten mehr...

      • Elsbeth Böniger und Christian Indermühle stellen nicht nur gemeinsam aus, sondern über die letzten Jahre haben sie zusammen eine Werkkomposition kreiert. Von der Malerin Böniger stammen die Hintergründe der Arrangements aus Früchten, Blüten und Kunstgegenstände aus fernen Ländern, welche sie selber gesammelt hat. Diese Stillleben hat Indermühle fotografiert und lässt so kleine Welten entstehen. 

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Weitere Informationen: www.bernhardbischoff.ch

        Veranstalter: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Samstag 02. Dez. 2017

      Showroom videokunst.ch | 03.11. – 09.12. | Ausstellung

      Dieter Seibt, "Zwischen den Zeiten Lieder Singen II", 2017

      Videocollage, 17’30’’ Musik: Kapelle Clairmont, Schnitt: Kate Burgener

      • Videocollage, 17’30’’ Musik: Kapelle Clairmont, Schnitt: Kate Burgener | Dieter Seibts Figuren sind Archetypen mehr...

      • Dieter Seibts Figuren sind Archetypen der Gewinner respektive der Verlierer im aktuellen Weltgeschehen denen er in seinen Werken eine Bühne gibt. Die starken Charaktere  manifestieren sich in Zeichnungen, Fotografien, skulpturalen Installationen ebenso wie im Medium Video.

        Für die Videocollage wurden einzelne Aufnahmen zusammengefügt und mit Kompositionen der Kapelle Clairmont unterlegt. Es ist ein Potpourri aus bewegten Stillleben von Seibts immer wiederkehrenden Protagonisten und Alltagsbeobachtungen, die in ihrer Trivialität eine ganz eigene Ästhetik erhalten. Die Collage ist somit Dokumentation und neue Werkform zugleich.

        Dieter Seibt (1941* in Stuttgart) absolvierte eine Ausbildung zum Bühnenbildner an der Kunstakademie Mannheim. 1969 emigrierte er in die Schweiz und ist seither als Künstler und Musiker der Kapelle Clairemont tätig.

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter: videokunst.ch

    • Samstag 02. Dez. 2017

      Stadtgalerie | 10.11. – 09.12. | Ausstellung, Diskussion

      Basis Kunst und Bau

      Gegenwärtige Praktiken der Stadt Bern

      • Gegenwärtige Praktiken der Stadt Bern | Die Ausstellung Basis Kunst und Bau bietet Einsichten in unterschiedliche mehr...

      • Die Ausstellung Basis Kunst und Bau bietet Einsichten in unterschiedliche Stadien aktueller städtischer Kunst und Bau-Auswahlverfahren, präsentiert und diskutiert neue Verfahrensansätze und zeigt die Herangehensweisen der Kunstschaffenden.

        Künstlerinnen und Künstler:
        Peter Aerschmann, Django Bates & Martin Beutler & Thomas Moll, Nino Baumgartner, DIG collective, Com&Com, Maia Gusberti, Bernhard Huwiler, Mischa Kuball, Karin Lehmann, Renée Magaña, Christl Mudrak, Timo Nasseri, Eva Paulitsch & Uta Weyrich, Valentina Stieger, Miriam Sturzenegger, Grégory Sugnaux, Salomé Voegelin & David Mollin, Christoph Zellweger und Walter Linck

         

        Öffnungszeiten: Mi-Fr: 14-18 Uhr / Sa:12-16 Uhr

        Eintritt: Eintritt frei

        Weitere Informationen: www.stadtgalerie.ch

        Veranstalter: Stadtgalerie

    • Samstag 02. Dez. 2017

      kulturpunkt, EG West 009 | 16.11. – 16.12. | Ausstellung

      Exklusiv - Inklusiv

      eine höchst erfreuliche Plakatausstellung im PROGR-Westhof und im kulturpunkt

      • eine höchst erfreuliche Plakatausstellung im PROGR-Westhof und im kulturpunkt | 30 Plakate mit Motiven und Wortkreationen mehr...

      • 30 Plakate mit Motiven und Wortkreationen von: Helena Kisling, Bruno Knechtle, Gühlan Öszahin, Johanna Maria Ott, Georg Paulmichl, Michael Piatti und Daniela Vasapolli.

        Plakate- und Kartenverkauf: Mi-Fr: 14-15:30 Uhr, Sa: 10-18 Uhr sowie am So 3.12., am Internat. Tag der Menschen mit Behinderung: 11-15 Uhr

        Weitere Informationen: agenda.kulturpunkt.ch

        Veranstalter: kulturpunkt

    • Samstag 02. Dez. 2017

      PROGR, Markus Zürcher Fenster | 16.11. – 15.02. | Ausstellung

      Jessica Studer: Bacteria

      • Stäbchen macht sich auf die Suche nach Freunden. Eine Geschichte aus dem Alltag im Bakterienzoo. Technik: mehr...

      • Stäbchen macht sich auf die Suche nach Freunden. Eine Geschichte aus dem Alltag im Bakterienzoo.
        Technik: Installation

    • Samstag 02. Dez. 2017

      Das Lehrerzimmer | erlesen, EG West 011 | 23.11. – 02.12. | Ausstellung

      «Die Schönsten ­Schweizer ­Bücher 2016»

      vom 23. November bis am 2. ­Dezember 2017 ­

      • vom 23. November bis am 2. ­Dezember 2017 ­ | «Die Schönsten ­Schweizer ­Bücher 2016» mehr...

      • «Die Schönsten ­Schweizer ­Bücher 2016»
         

        Vernissage
        Do., 23. Nov., 18.00
        «Schön sind nur die Dinge, die uns nichts angehen.» Oscar Wilde
        Einführung Nicole Udry, BAK
        Gesprächsrunde: Andreas Vogel (Fachbereichsleiter ­Gestaltung u. Kunst an der HKB), Tine Melzer (Künstlerin u. Autorin), ­Stefan Sulzer (Künstler), Winfried ­Heiniger ­(kodoji Press), Gerhard Blättler (Grafiker)

         

        Buchpräsentation
        Mo., 27. Nov, 19.00
        Tine Melzer ­«Taxidermy for ­Language – Animals», Rollo Press Zürich

         
        Mit freundlicher Unterstützung von
        Buchhandlung Zytglogge Bern
        Bundesamt für Kultur BAK
        Burgergemeinde Bern
        Fachbereich Gestaltung und Kunst, HKB
        Freundeskreis PROGR
        Gesellschaft zu Ober-Gerwern, Bern
        Ursula Wirz-Stiftung
        Zunftgemeinschaft zu Schmieden, Bern

    • Samstag 02. Dez. 2017

      PROGR, Gang EG West | erlesen, EG West 011 | 02.12. – 23.12. | Ausstellung, Sonstiges

      Winterlesen

      • B-Lesen, das Netzwerk der unabhängigen Buchhandlungen in Bern, präsentiert bei „erlesen – mehr...

      • B-Lesen, das Netzwerk der unabhängigen Buchhandlungen in Bern, präsentiert bei „erlesen – Raum für gedruckte Feinkost“ in der Adventszeit ausgewählte, besonders schöne und lesenswerte Bücher aus den jeweiligen Sortimenten.
        „Winterlesen“ ist ein Schaufenster für den unabhängigen Buchhandel in der Berner Oberstadt, nahe beim Hauptbahnhof und mitten im PROGR-Zentrum für Kulturproduktion. Hier stellen die
        verschiedenen Buchhandlungen Besonderheiten aus ihrem Sortiment vor, für Bücherfreundinnen und –freunde jeden Alters wird etwas dabei sein!

        „Winterlesen“ möchte so den Bernerinnen und Bernern in Erinnerung rufen, dass es in der Bundesstadt zahlreiche unabhängige Buchhandlungen gibt, die alle ihre eigene Spezialisierung pflegen und – ganzjährig! – für die Lesewünsche ihrer Kundinnen und Kunden da sind.

        Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag, 13.00 bis 18.00 Uhr; Samstag, 11.00 bis 17.00 Uhr

    • Samstag 02. Dez. 2017

      Kunstsammlungen Chemnitz | 12.11. – 18.02. | Ausstellung

      Von Pablo Picasso bis Robert Rauschenberg Schenkung Céline, Heiner und Aeneas Bastian / Sophie SchmidtSophie Schmidt

      Hommage à Ingrid Mössinger

      • Hommage à Ingrid Mössinger | Vom 12. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz mehr...

      • Vom 12. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 zeigen die Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz die Ausstellung „Von Pablo Picasso bis Robert Rauschenberg. Schenkung Céline, Heiner und Aeneas Bastian. Hommage à Ingrid Mössinger“. Die Präsentation vereint eine umfangreiche Sammlung vielfältiger zeitgenössischer Positionen. Zu sehen sind Gemälde, Skulpturen, Installationen, Collagen, Aquarelle, Zeichnungen, Fotografien und die verschiedensten Drucktechniken. Durch die Schenkung der Familie Bastian wurde der Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz an zeitgenössischer Kunst beträchtlich erweitert. Sie umfasst über 200 Einzelwerke internationaler Künstler aus Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, den Niederlanden, Polen, der Schweiz, Spanien und den USA.

        Ort: Kunstsammlungen Chemnitz

        Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Feiertag 11-18 Uhr, geschlossen am 24.12.17 und 31.12.17

        Weitere Informationen: www.kunstsammlungen-chemnitz.de