Agenda

    • Donnerstag 02. Nov. 2017

      erlesen, EG West 011 | Performance

      Tastengeklapper - mit Caroline Singeisen

      Gedruckte Feinkost aus altehrwürdigen Tasten

      • Gedruckte Feinkost aus altehrwürdigen Tasten | Komm und nimm deine Schreibmaschine mit zum grossen Tastengeklapper! mehr...

      • Komm und nimm deine Schreibmaschine mit zum grossen Tastengeklapper!

        Ein langes Papierband wird durch eine beliebige Anzahl Schreibmaschinen hindurchgeführt. Die Schreibmaschinen werden dadurch miteinander verbunden. Die beiden Enden des Bands werden zusammengeklebt, so dass ein Loop entsteht und alle beteiligten gleichzeitig auf das gleiche Stück Papier einwirken können. Das Resultat ist sekundär, wer Lust hat, dieses Experiment auszuprobieren, ist herzlich dazu eingeladen. Auch nur Zuschauen ist erlaubt!

    • Donnerstag 02. Nov. 2017

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | Ausstellung

      Elsbeth Böniger - Christian Indermühle

      • Elsbeth Böniger und Christian Indermühle stellen nicht nur gemeinsam aus, sondern über die letzten mehr...

      • Elsbeth Böniger und Christian Indermühle stellen nicht nur gemeinsam aus, sondern über die letzten Jahre haben sie zusammen eine Werkkomposition kreiert. Von der Malerin Böniger stammen die Hintergründe der Arrangements aus Früchten, Blüten und Kunstgegenstände aus fernen Ländern, welche sie selber gesammelt hat. Diese Stillleben hat Indermühle fotografiert und lässt so kleine Welten entstehen. 

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Weitere Informationen: www.bernhardbischoff.ch

        Veranstalter: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Donnerstag 02. Nov. 2017

      Aula PROGR | 17:00 | Sonstiges

      UPD ART

      • Zum ersten Mal gestaltet der Sozialdienst der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern UPD, zusammen mit mehr...

      • Zum ersten Mal gestaltet der Sozialdienst der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern UPD, zusammen mit dem Lions Club Bern-Bantiger, dem kulturpunkt PROGR und dem Psychiatrie-Museum Bern, eine Vernissage. Diese sowie die weiteren geplanten Veranstaltungen der UPD-ART haben das Ziel, die Kreativität und das vielfältige Kunstschaffen von psychiatrieerfahrenen Menschen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.  Der Erlös aus dem Verkauf und der Versteigerung der oben abgebildeten vier Bilder soll Künstlerinnen und Künstlern der UPD, dem Verein Kunstwerkstatt Waldau sowie weiteren Projekten für Patientinnen und Patienten der UPD zugute kommen.

        Die Auftakt-Veranstaltung UPD-ART widmet sich Werken des am 22.12.2013 verstorbenen Künstlers Philippe Saxer. Sein Schaffen wird von Experten als bedeutend bezeichnet und wurde u.a. bereits in Japan, Deutschland, Frankreich und Holland ausgestellt. In Bern fanden über die Jahre in diversen Galerien und im Psychiatire-Museum (u.a. eine Gedenkausstellung 2015) Ausstellungen statt.

        UPD-ART ist eine Veranstaltung des Sozialdienstes der Universitären Psychiatrischen Dienste UPD AG in Zusammenarbeit mit dem Lions Club-Bern-Bantiger, dem Schweizerischen Psychiatrie-Museum Bern und dem kulturpunkt im PROGR.

        Programm

        17.00 Uhr: Türöffnung und Apéro
        Ab 18.30 Uhr: Begrüssung
        Lisa Aeberhard  MLaw
        Leiterin Sozialdienst UPD
        Mitglied Klinikleitung Universitätsklinik für
        Psychiatrie und Psychotherapie UPD 

        Kunst und Wahnsinn
        Prof. Dr. med. Werner Strik
        Klinikdirektor
        Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
        Universitäre Psychiatrische Dienste UPD

        Philippe Saxer, Leben und Werk
        PD Dr. phil. Andreas Altorfer
        Schweizerisches Psychiatrie-Museum Bern

        19.45 Uhr: Versteigerung

        Musikalische Begleitung durch den Abend:  „in transition“   
        Judith Estermann, voc                
        Rahel Thierstein, p
        Samuel Kühni, b

        Beginn: 17:00

    • Donnerstag 02. Nov. 2017

      Showroom videokunst.ch | 18:00 | Ausstellung

      Eröffnung: Dieter Seibt, "Zwischen den Zeiten Lieder Singen II", 2017

      Videocollage, 17’30’’ Musik: Kapelle Clairmont, Schnitt: Kate Burgener

      • Videocollage, 17’30’’ Musik: Kapelle Clairmont, Schnitt: Kate Burgener | Dieter Seibts Figuren sind Archetypen mehr...

      • Dieter Seibts Figuren sind Archetypen der Gewinner respektive der Verlierer im aktuellen Weltgeschehen denen er in seinen Werken eine Bühne gibt. Die starken Charaktere  manifestieren sich in Zeichnungen, Fotografien, skulpturalen Installationen ebenso wie im Medium Video.

        Für die Videocollage "Zwischen den Zeiten Lieder Singen II" wurden einzelne Aufnahmen zusammengefügt und mit Kompositionen der Kapelle Clairmont unterlegt. Es ist ein Potpourri aus bewegten Stillleben von Seibts immer wiederkehrenden Protagonisten und Alltagsbeobachtungen, die in ihrer Trivialität eine ganz eigene Ästhetik erhalten. Die Collage ist somit Dokumentation und neue Werkform zugleich.

        Dieter Seibt (1941* in Stuttgart) absolvierte eine Ausbildung zum Bühnenbildner an der Kunstakademie Mannheim. 1969 emigrierte er in die Schweiz und ist seither als Künstler und Musiker der Kapelle Clairemont tätig.

        Beginn: 18:00

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter: videokunst.ch

        Beteiligt: Dieter Seibt

    • Donnerstag 02. Nov. 2017

      Turnhalle | 21:30 | Disco

      Spiegelkiste Berieselung

      Fredi Fabel / Phil Pohlodek / Sanmon

      • Fredi Fabel / Phil Pohlodek / Sanmon | Spiegelkiste Berieselung Jeweils am ersten Donnerstag im Monat berieseln mehr...

      • Spiegelkiste Berieselung

        Jeweils am ersten Donnerstag im Monat berieseln die netten DJs des Spiegelkiste-Kollektivs (Sanmon, Fredi Fabel und Phil Pohlodek) die schöne Turnhalle mit netter Musik.

        Nichts muss, alles kann, Keiner weiss. Sicher ist nur, dass die Bar bis 2 geöffnet ist und die Kiste immer mal anders rieselt, nach Lust und Laune, aber immer nett.

        Berieselung mit Ecken und Kanten: Die Spiegelkiste dreht sich, aber sie ist eckig.

        JA!

        Musik

        Beginn: 21:30 | Eintritt: Frei

        Veranstalter: Turnhalle