Agenda

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Turnhalle | Sonstiges

      b for music

      bone performance festival bern

      • bone performance festival bern | B For Music Währen drei Tagen und Nächten gastiert das Performance Festival mehr...

      • B For Music

        Währen drei Tagen und Nächten gastiert das Performance Festival Bone in der Turnhalle mit B for Music

        Eine Koproduktion mit der Stadtgalerie und der Turnhalle. 

        San Keller kuratiert in der Stadtgalerie/Progr eine Ausstellung, in der er bildende KünstlerInnen zusammenbringt, die auch Musik machen und eine grosse Affinität zum Performen in der Musik zeigen. Die Ausstellung ist die Ausgangslage für allabendliche Konzert in der Turnhalle, Progr.

        B FOR MUSIC spielt mit hör- und sichtbaren Verbindungen und Trennungen in den Tätigkeiten einer Person, einer Szene oder eines Mediums. Kulturschaffende, welche vor allem in der Kunst, aber auch als Musikerinnen und Musiker tätig sind, stellen in der Stadtgalerie aus und spielen während des Festivals in unterschiedlichen Konstellationen zusammen. Dabei stellt sich die Frage, ob man Künstlerin und Musikerin zugleich sein kann, ob diese Rollen getrennt auftreten müssen oder ob es schlicht unterschiedliche Ausdrücke ein und derselben künstlerischen Praxis sind?

        mit 
        Livio BaumgartnerJérémy ChevalierBeat FellerMonika GermanColline GrosjeanTom Huber, Mara KristinaAdriana LaraAndrea MarioniKa MoserErnestyna OrlowskaDieter SeibtFrancisco SierraRudolf Steiner 

        B FOR MUSIC – MIX
        Tom Huber hat Songs und Sound der Musikerinnen und Musiker zusammengemischt, bevor sich diese im Rahmen des Festivals live begegnen und miteinander spielen... oder auch nicht!

        Tune in, turn on! (Link zum Mix: https://soundcloud.com/tom-huber-908319141)

         

        B FOR MUSIC – EXHIBITION
        Die Künstlerinnen und Künstler konnten je ein bestehendes Werk für die Ausstellung vorschlagen. Anschliessend entschied sich San Keller die Wände nicht zu benutzen und bat um eine Zugabe, damit stehen kann, was sonst hängt.

        B FOR MUSIC – WARM UPS (tagsüber)
        Bis kurz vor den Konzerten wird nie ganz geklärt sein, wer wie mit wem und wann und vielleicht doch solo auftreten wird. Die Tage verbinden die Nächte, eine nach der andern und schaffen soviel Ordnung wie nötig. Tagsüber bezahlt man für den Kaffee und bekommt trotzdem ein Konzert.

        B FOR MUSIC – CONCERTS 21.00 uhr
        Der Besuch von einem Konzert ist meist mit Erwartungen und Eintritt verbunden. Unerhörtes wird kaum zu hören sein, doch für Spannungen ist gesorgt, wo unterschiedliche Haltungen zwischen Musikerinnen und Musikern und Publikum aufeinandertreffen. Wer tagsüber nicht warm wird, wird hier bestimmt heiss.

        B FOR MUSIC – PARTYS
        Nicht wenige Künstlerinnen und Künstler sind auch DJanes und DJs, weil Sie eben auch Sammlerinnen und Sammler sind, weil Sie mit Geschichte und Groove arbeiten und weil man mit einem Glas in der Hand auch tanzen kann.

        FOR MUSIC – CHILL OUTS
        Die Musikerinnen und Musiker spielen live auf RaBe in den Morgen, solange wie sich Hörerinnen und Hörerinnen telefonisch melden. Verstummt die Leitung, legen sich auch die Musikerinnen und Musiker schlafen, schliesslich geht es am andern morgen früh zum nächsten Warm-up. 

        Zum Programm Link zu www.bone-performance.com/programm

        Eintritt: CHF 20.- (Kulturlegi 15.–)

        Weitere Informationen: www.turnhalle.ch/de/programm/2395

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Turnhalle | Sonstiges

      Repair Café findet nicht statt

      • Wegen betrieblichen Gründen kann das Repair Café nicht stattfinden. Die nächste Gelegenheit bietet mehr...

      • Wegen betrieblichen Gründen kann das Repair Café nicht stattfinden.

        Die nächste Gelegenheit bietet sich am 26. Januar 2019.

        Weitere Informationen: www.turnhalle.ch/de/programm/2426

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Aula PROGR | 15:00 | Konzert

      CAMERATA BERN – Im Zauberschloss der Musik

      • Eine Geschichte rund um die Hexe Baba Jaga und mit Musik aus 5 Jahrhunderten. Wir freuen uns auf viele aufmerksamen mehr...

      • Eine Geschichte rund um die Hexe Baba Jaga und mit Musik aus 5 Jahrhunderten. Wir freuen uns auf viele aufmerksamen Ohren!

        Dauer ca.50 Minuten

        MODEST MUSSORGSKI 1839 – 1881
        „Promenade“ aus „Bilder einer Ausstellung“

        MODEST MUSSORGSKI
        „Die Hütte der Baba-Jaga“ aus „Bilder einer Ausstellung“

        PATRICIA KOPATCHINSKAJA *1977
        „Die Wut“ (2012 für die CAMERATA BERN komponiert)

        BÉLA BARTÓK 1881 – 1945
        „Mückentanz“

        CAMILLE SAINT-SAËNS 1835 - 1921
        „Der Elefant“ aus „Karneval der Tiere“

        MODEST MUSSORGSKI
        „Ballett der unausgeschlüpften Küken“ aus „Bilder einer Ausstellung“

        JEAN-BAPTISTE LULLY 1632 - 1687
        „Passacaglia“ aus der Oper „Armide“

        PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI 1840 – 1893
        „Walzer“ aus Serenade für Streicher in C-Dur, Opus 48“

        Türöffnung: 20 Minuten vor Konzertbeginn

        Beginn: 15:00 | Eintritt: CHF 10.- (Kinder bis und mit 15 Jahren: CHF 3.-)

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Aula PROGR | 17:00 | Konzert

      CAMERATA BERN – Im Zauberschloss der Musik

      • Eine Geschichte rund um die Hexe Baba Jaga und mit Musik aus 5 Jahrhunderten. Wir freuen uns auf viele aufmerksamen mehr...

      • Eine Geschichte rund um die Hexe Baba Jaga und mit Musik aus 5 Jahrhunderten. Wir freuen uns auf viele aufmerksamen Ohren!

        Dauer ca.50 Minuten

        MODEST MUSSORGSKI 1839 – 1881
        „Promenade“ aus „Bilder einer Ausstellung“

        MODEST MUSSORGSKI
        „Die Hütte der Baba-Jaga“ aus „Bilder einer Ausstellung“

        PATRICIA KOPATCHINSKAJA *1977
        „Die Wut“ (2012 für die CAMERATA BERN komponiert)

        BÉLA BARTÓK 1881 – 1945
        „Mückentanz“

        CAMILLE SAINT-SAËNS 1835 - 1921
        „Der Elefant“ aus „Karneval der Tiere“

        MODEST MUSSORGSKI
        „Ballett der unausgeschlüpften Küken“ aus „Bilder einer Ausstellung“

        JEAN-BAPTISTE LULLY 1632 - 1687
        „Passacaglia“ aus der Oper „Armide“

        PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI 1840 – 1893
        „Walzer“ aus Serenade für Streicher in C-Dur, Opus 48“

        Türöffnung: 20 Minuten vor Konzertbeginn

        Beginn: 17:00 | Eintritt: CHF 10.- (Kinder bis und mit 15 Jahren: CHF 3.-)

    • Samstag 01. Dez. 2018

      PROGR Atelier 369 | Reflector Contemporary Art Gallery | 14:00 – 18:45 | Vortrag

      Symposium: Art and Branding in Hypercapitalism

      • 14:00 Visit of the exhibition New Nordic Luxury by SANKE at Reflector Gallery 15:00 Welcome and introduction Ismene mehr...

      • 14:00
        Visit of the exhibition New Nordic Luxury by SANKE at Reflector Gallery
        15:00
        Welcome and introduction
        Ismene Wyss, University Bern
        Moderation by Marta Kwiatkowski, Reflector Gallery

        15:15 
        How to Build a Luxury Brand 
        Michelle Nicol, Co-founder and Curator & Rudolf Schuermann, Co-founder and Strategist
        15:45
        The Four Secrets to Building Your Billion Dollar Brand
        M. A. Andreas Ervik, University of Oslo
        16:15
        Discussion
        16:45


        Coffee break

        17:15
        Post Digital Display. Visual Merchandising as Artistic Strategy
        M.A. Stefanie Marlene Wenger, University of Bern 
        17:45
        What You Desire Is Not What You Want
        Prof. Dr. Marcus Steinweg, State Academy of Fine Arts Karlsruhe
        18:15
        Discussion
        18:45 
        Final remarks and apéro at Reflector Gallery

        The event will be held in English

        Öffnungszeiten: DO & FR, 14-18 Uhr SA, 12-16 Uhr

        Türöffnung: 12:00 | Beginn: 14:00 | Ende: 18:45 | Eintritt: Eintritt frei / Free entry

        Weitere Informationen: reflector.gallery/new-nordic-luxury-by-sanke

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Turnhalle | 20:00 | Konzert

      b for Music

      Bone Performancefestival

      • Bone Performancefestival | Eine Koproduktion mit der Stadtgalerie und der Turnhalle, Progr San Keller kuratiert mehr...

      • Eine Koproduktion mit der Stadtgalerie und der Turnhalle, Progr

        San Keller kuratiert in der Stadtgalerie/Progr eine Ausstellung, in der er bildende KünstlerInnen zusammenbringt, die auch Musik machen und eine grosse Affinität zum Performen in der Musik zeigen. Die Ausstellung ist die Ausgangslage für allabendliche Konzert in der Turnhalle, Progr.

        B FOR MUSIC spielt mit hör- und sichtbaren Verbindungen und Trennungen in den Tätigkeiten einer Person, einer Szene oder eines Mediums. Kulturschaffende, welche vor allem in der Kunst, aber auch als Musikerinnen und Musiker tätig sind, stellen in der Stadtgalerie aus und spielen während des Festivals in unterschiedlichen Konstellationen zusammen. Dabei stellt sich die Frage, ob man Künstlerin und Musikerin zugleich sein kann, ob diese Rollen getrennt auftreten müssen oder ob es schlicht unterschiedliche Ausdrücke ein und derselben künstlerischen Praxis sind?

        mit 
        Livio BaumgartnerJérémy ChevalierBeat FellerMonika GermanColline GrosjeanTom Huber, Mara KristinaAdriana LaraAndrea MarioniKa MoserErnestyna OrlowskaDieter SeibtFrancisco SierraRudolf Steiner 

         

        Anschliessend 

        B For Music - Party 

        mit Monica Germann/Electro Beats

        Türöffnung: 20:00 | Eintritt: CHF 20.-

        Weitere Informationen: www.turnhalle.ch/de/programm/2429

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Stadtgalerie | 08.11. – 01.12. | Ausstellung

      B for Music

      • Livio Baumgartner, Jérémey Chevalier, Beat Feller, Monica Germann, Colline Grosjean, Tom Huber, Mara mehr...

      • Livio Baumgartner, Jérémey Chevalier, Beat Feller, Monica Germann, Colline Grosjean, Tom Huber, Mara Krastina, Adriana Lara, Andrea Marioni, Ka Moser, Ernestyna Orlowska, Dieter Seibt, Francisco Sierra, Rudolf Steiner, Peter Tillessen

         

        B for Music spielt mit hör- und sichtbaren Verbindungen und Trennungen in den Tätigkeiten einer Person, einer Szene oder eines Mediums. Kulturschaffende, welche vor allem in der Kunst, aber auch als Musikerinnen und Musiker tätig sind, kommen in der Stadtgalerie in einer Ausstellung zusammen und spielen während des BONE Performance Festivals vier Konzerte. Dabei stellt sich die Frage, ob man KünstlerIn und MusikerIn zugleich sein kann, ob diese Rollen getrennt auftreten müssen oder ob es schlicht unterschiedliche Ausdrücke ein und derselben künstlerischen Praxis sind?

        In Koproduktion mit dem BONE Performance Festival, kuratiert von San Keller

         

        Öffnungszeiten: Mi—Fr: 14—18 Uhr Sa: 12—16 Uhr

        Eintritt: Frei (Eintritt frei)

        Weitere Informationen: www.stadtgalerie.ch

        Veranstalter: Stadtgalerie

    • Samstag 01. Dez. 2018

      kulturpunkt, EG West 009 | 15.11. – 15.12. | Ausstellung

      Werner Theiler (1959-2012): Zeichnungen und Objekte

      Nachlass- und Gedenkausstellung

      • Nachlass- und Gedenkausstellung | Werner Theiler lebte und arbeitete ab 1976 in der Institution Bad Heustrich (Emdtal). mehr...

      • Werner Theiler lebte und arbeitete ab 1976 in der Institution Bad Heustrich (Emdtal). Er wurde bald zum künstlerischen Aushängeschild der Töpferei. Sein Kunstschaffen durchlief verschiedene Phasen: Dabei orientierte er sich an Vorbildern wie Schneewittchen aus der Märchenwelt, weiblichen Filmstars wie Marilyn Monroe und zuletzt an Männeridolen wie James Bond oder Winnetou. Neben seinen dreidimensionalen Tonfiguren entstanden auch zahlreiche Kritzelzeichnungen. 1984 begann er, Briefe zu schreiben. Zwischen 1985 und 2010 wurden seine Werke an über 10 Ausstellungen in der Deutsch- und Westschweiz gezeigt. Theiler unternahm auch verschiedene begleitete Reisen nach Paris, London, Venedig und Hamburg. Nach der Demenzerkrankung verlor er seinen Schaffensdrang. 2012 starb Werner Theiler 53-jährig in Spiez.

        Öffnungszeiten: Do: 14-18 Uhr, Fr: 14-17.30 Uhr, Sa: 14-16 Uhr (Besondere Öffnungszeiten: Sa, 24.11. und Do. 13.12. bis 20 Uhr offen)

        Weitere Informationen: agenda.kulturpunkt.ch

        Veranstalter: kulturpunkt

    • Samstag 01. Dez. 2018

      erlesen, EG West 011 | 15.11. – 15.12. | Ausstellung

      Svenja Plaas: On cligne une fois et tout a changé

      Illustratorinnen & Illustratoren Schweiz präsentieren Illustrationen von Svenja Plaas

      • Illustratorinnen & Illustratoren Schweiz präsentieren Illustrationen von Svenja Plaas | Die Illustratorin Svenja mehr...

      • Die Illustratorin Svenja Plaas zeigt eine sorgfältige Auswahl ihres Werks. 
        In Zusammenarbeit mit dem Verein "Illustratorinnen & Illustratoren Schweiz" bietet "erlesen - Raum für gedruckte Feinkost" in unregelmässiger Folge Einblicke in das aktuelle Werk von Illustrationskünstlerinnen/-künstlern aus der Schweiz. 

        Vernissage: Donnerstag, 15.11.18, 18.00 Uhr
        Ausstellung zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten.

        Weitere Informationen: www.erlesen.org

        Veranstalter: erlesen – Raum für gedruckte Feinkost

    • Samstag 01. Dez. 2018

      erlesen, EG West 011 | 24.11. – 21.12. | Sonstiges

      Adventsverkauf

      Es weihnachtet im "erlesen - Raum für gedruckte Feinkost"!

      • Es weihnachtet im "erlesen - Raum für gedruckte Feinkost"! | Besinnliches und Besonderes für die Liebsten: mehr...

      • Besinnliches und Besonderes für die Liebsten: 

        Letterpress-Karten, spezielle Adventskalender, Geschenkpapier frisch ab Druckerpresse, Wimmelbücher, Värsli-Büchlein und Spielereien für Klein & Gross, aberwitzige und hintersinnige Geschenke (vom Wortfächer «Flüech&Schlämperlige» über den «Nostalg-o-mat» bis zum Buch «Holy Bimbam»). Und zu guter Letzt: AUSVERKAUF von besonderen Reststücken und Büchern ab CHF 2.- !

        Wir freuen uns auf Sie.

        Weitere Informationen: www.erlesen.org

        Veranstalter: erlesen – Raum für gedruckte Feinkost

    • Samstag 01. Dez. 2018

      PROGR, Gang EG Ost | PROGR, Gang EG West | 24.11. – 22.12. | Ausstellung

      Fotoausstellung "Liste der Prägnanz"

      • Peter Aerni stellt Fotos aus der Serie "Liste der Prägnanz" aus. Installiert sind sie jeweils bei mehr...

      • Peter Aerni stellt Fotos aus der Serie "Liste der Prägnanz" aus. Installiert sind sie jeweils bei den gekachelten Bereichen der Waschbecken im Erdgeschoss.

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Showroom videokunst.ch | 30.11. – 22.12. | Ausstellung

      Com&Com, «Tektonik - The journey of 3 stones», 2018

      • TEK, TO und NIK sind drei naturbelassenen, sechs bis elf Tonnen schwere Verrucano-Steine aus dem UNESCO-Welterbe mehr...

      • TEK, TO und NIK sind drei naturbelassenen, sechs bis elf Tonnen schwere Verrucano-Steine aus dem UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona, das dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert. TEK steht für Glarus, TO repräsentiert St.Gallen und NIK verkörpert Graubünden. Die drei Steine touren von Februar bis November 2018 durch die Schweiz und besuchen dabei mehrere andere UNESCO-Welterbestätten. Im März waren sie auf dem Waisenhausplatz in Bern platziert. Anfang November wurden die Steine wieder an ihre Fundorte zurückgebracht. Die filmische und fotografische Dokumentation dieser Reise wird in der Ausstellung STONES in der Galerie Bernhard Bischoff & Partner und bei videokunst.ch vom 29. November bis 22. Dezember 2018 ausgestellt.

        Öffnungszeiten: Mi—Fr: 14—18 Uhr Sa: 12—16 Uhr

        Weitere Informationen: videokunst.ch

        Veranstalter: videokunst.ch

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Galerie Bernhard Bischoff & Partner | 30.11. – 22.12. | Ausstellung

      COM&COM, ‹Stone›

      • Die Ausstellung STONE in der Galerie Bernhard Bischoff & Partner bildet den Abschluss eines gewichtigen Kunstreise-Projektes mehr...

      • Die Ausstellung STONE in der Galerie Bernhard Bischoff & Partner bildet den Abschluss eines gewichtigen Kunstreise-Projektes des Schweizer Künstlerduos Com&Com (Marcus Gossolt / Johannes M. Hedinger) bei dem drei grosse Steine aus dem UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona rund ein Jahr durch die Schweiz reisten und dabei mehrere UNESCO-Weltkulturstätten besuchten. Die Ausstellung zeigt sowohl Fotografien, Zeichnungen und Riso-Prints – im Zentrum stehen jedoch die drei Steine als miniaturisierte, hyperreale 3D-Prints im Massstab 1:10. Gewichtsmässig macht der Unterschied gegenüber den drei Originalen gar 1:10'000 aus.

        Öffnungszeiten: Mi - Fr 14-18 h Sa 12-16 h oder nach Absprache

        Weitere Informationen: www.bernhardbischoff.ch

        Veranstalter: Galerie Bernhard Bischoff & Partner

    • Samstag 01. Dez. 2018

      Reflector Contemporary Art Gallery | 30.11. – 22.12. | Ausstellung

      New Nordic Luxury by SANKE

      • In der Ausstellung New Nordic Luxury werden die neusten Produkte der Luxusmarke SANKE vorgestellt. Das norwegische mehr...

      • In der Ausstellung New Nordic Luxury werden die neusten Produkte der Luxusmarke SANKE vorgestellt. Das norwegische Wort SANKE bedeutet sammeln und verweist auf die Kernkompetenz des Unternehmens: Das Wissen und die Tradition der Vergangenheit in der Beschaffung und Bearbeitung natürlicher Ressourcen stehen im Zentrum. SANKE sammelt natürliche Ressourcen wie beispielsweise Birkenrinde, ungefiltertes Quellwasser, Erde, Lehm und Tiersekrete nach saisonaler Verfügbarkeit und verarbeitet sie in sorgfältiger Handarbeit zu schonenden Körperpflegeprodukten. Die Verbundenheit mit der Natur in ihrer einfachsten und reinsten Form, ihre heilende und revitalisierende Kraft sind die Essenz der Erzeugnisse. Durch die Wiederbelebung der evolutionären Gesundheitsprinzipien bietet SANKE seinen Kunden den Luxus der Rückbesinnung auf die Grundbedürfnisse des Körpers im Einklang mit der Natur.

        Öffnungszeiten: DO & FR, 14-18 Uhr SA, 12-16 Uhr

        Weitere Informationen: reflector.gallery/new-nordic-luxury-by-sanke